Kostenloser Versand und Rückversand.Immer. Auf alle Bestellungen.
ridestore

Snowboardmasken 

Feedback zu diesen Filtern?
Schnelle Lieferung

Lieferzeit 2-4 Werktage

Kostenloser Versand

Kostenloser Versand & Rückversand

30 Tage Rückgaberecht

Vorfrankiertes Retourenetikett

Snowboardmasken, Schlauchtücher oder Nackenwärmer

Es gibt verschiedene Arten von Snowboardmasken und Schlauchtüchern, aus denen du bei deiner Suche nach einem neuen Accessoire wählen kannst. Ein Schlauchtuch oder ein Nackenwärmer zum Snowboarden lässt sich je nach Bedarf ganz einfach hoch- und runterziehen, um deinen Hals oder dein Gesicht zu schützen. Diese Varianten gibt es ebenfalls mit integrierten Kapuzen, sodass sie zusätzlich den Kopf und die Ohren bedecken. Eine vollständige Snowboardmaske in Form einer Sturmhaube oder Balaclava umschließt den größten Teil des Gesichts und des Kopfes für einen optimalen Rundumschutz.

Materialien und Atmungsaktivität

Die meisten Snowboardmasken und Schlauchtücher werden entweder aus Acryl oder aus Polyester hergestellt, da diese Materialien eine hervorragende Elastizität und besten Komfort und Performance am Berg garantieren. Synthetische Materialien eignen sich deshalb so gut für Snowboardmasken, da sie von Natur aus wasserabweisend sind, dadurch dass das Gewebe nicht so leicht Feuchtigkeit absorbiert. Das ist ebenfalls förderlich für die Atmungsaktivität, da wir beim Atmen viel Feuchtigkeit abgeben, wodurch nicht-atmungsaktive Schlauchtücher mit der Zeit durchnässen können.

DWR und Wasserdichtigkeit

Snowboardmasken sind grundsätzlich zunächst einmal nicht wasserdicht, bestehen aber aus Materialien, die mit einer DWR-Beschichtung versehen werden können oder mitunter auch aus Neopren, das einen soliden Schutz vor Nässe bietet. Eine DWR-Beschichtung kann dabei helfen, Wasser am Außenmaterial direkt abperlen zu lassen und so verhindern, dass Schnee und Nässe in das Material eindringen und du dich länger wohlfühlst.

Kompatibilität mit Skibrillen

Die meisten Snowboardmasken, Schlauchtücher und Nackenwärmer sind mit allen Skibrillen kompatibel. Ein Nackenwärmer oder Schlauchtuch wird einfach über den Nasenrücken gezogen und dann durch die Skibrille fixiert. Die meisten Snowboardmasken werden auf diese Weise getragen, es sei denn, sie sind speziell an das Gesicht angepasst oder haben eine spezielle Skibrillen-Passform. Allerdings können Schlauchtücher und Nackenwärmer auch lose über oder unter der Nase getragen werden, um mehr Platz zum Atmen zu haben und die Luftzirkulation zu verbessern.

Warum du eine Snowboardmaske tragen solltest

Eine Snowboardmaske ist ein absolut sinnvolles Utensil am Berg, da sie dich warm hält und dein Gesicht vor dem unangenehmen Wind schützt, aber auch gegen Sonnenbrand vorbeugt. Da die Haut im Gesicht besonders empfindlich ist, ist eine Snowboardmaske ein wichtiger Teil deiner Ausrüstung. Aber abgesehen von der Schutzfunktion, sind Snowboardmasken, Nackenwärmer und Schlauchtücher auch eine tolle Möglichkeit, deinen Look auf der Piste zu individualisieren.

Wie man die richtige Maske auswählt

Wenn du eher ein entspannter Snowboarder oder eine entspannte Snowboarderin bist und dich häufiger in kälteren Regionen aufhältst, dann ist eine wärmere Snowboardmaske eine gute Wahl, und in ihrer Form als Nackenwärmer vielseitig und einfach zu verwenden. Sie sind nicht ganz so atmungsaktiv, aber wenn du eher selten ins Schwitzen gerätst oder nach Luft ringen musst, ist das kein Problem. Diejenigen, die immer an ihr Limit gehen wollen, sollten nach einer leichteren, atmungsaktiven Snowboardmaske Ausschau halten, die perfekt zu ihrem Fahrstil passt.

Abonniere unseren Newsletter
Abonniere unseren Newsletter für Neuigkeiten und Updates.
Kein Spam, versprochen!
    © 2021 Ridestore AB. Alle Rechte vorbehalten