Kostenloser Versand und Rückversand.Immer. Auf alle Bestellungen.
ridestore

Schlauchtücher & Skimasken 

Feedback zu diesen Filtern?
Schnelle Lieferung

Lieferzeit 2-4 Werktage

Kostenloser Versand

Kostenloser Versand & Rückversand

30 Tage Rückgaberecht

Vorfrankiertes Retourenetikett

Skimasken, Schlauchtücher und Nackenwärmer

Es gibt verschiedene Arten von Skimasken, die du in Betracht ziehen kannst, wenn du nach dem richtigen Accessoire suchst, um deinen Hals und dein Gesicht warmzuhalten. Eine Standard Nackenwärmer oder ein Schlauchtuch ist ein schlauchförmiger Schal, der vom Hals hochgezogen werden kann und das Gesicht bedeckt. Ein Nackenwärmer oder ein Schlauchtuch kann ebenfalls zusätzlich eine integrierte Kapuze besitzen, sodass neben dem Hals auch der Kopf und die Ohren bedeckt sind. Eine vollständig schließende Skimaske oder eine Maske im Sturmhauben- oder Balaclava-Stil ist dagegen so konstruiert, dass sie einen möglichst großen Teil des Kopfes und des Gesichts bedeckt.

Materialien und Atmungsaktivität

Die meisten Skimasken, Schlauchtücher und Nackenwärmer werden aus einem Acryl- oder Polyester-Mix hergestellt, können aber je nach Modell auch aus Materialien wie Elastan oder Neopren bestehen. Die Hauptaufgabe einer Skimaske ist es, den Träger vor Wind und Kälte zu schützen, daher ist die wichtigste Anforderung an das Material, dass es winddicht ist. Da jedoch auch eine Menge Feuchtigkeit über das Gesicht in Form von Schweiß oder über den Mund in Form von Atemluft abgegeben wird, ist eine hohe Atmungsaktivität ebenfalls extrem wichtig.

Wasserdichtigkeit und DWR

Auch wenn die meisten Skimasken und Schlauchtücher nicht vollständig wasserdicht sind, bieten synthetische Stoffe wie Polyester und Acryl einen natürlichen Wasserwiderstand, da die Fasern im Gegensatz zu Wolle oder Baumwolle keine Feuchtigkeit absorbieren. Oft sind die Materialien zusätzlich ebenfalls mit einer DWR-Beschichtung versehen, um Feuchtigkeit abzuhalten und zu verhindern, dass die Skimaske nass wird, was ihre Warmhaltefähigkeit beeinträchtigen würde.

Wie man eine Skimaske mit einer Skibrille trägt

Die meisten Skimasken können einfach über den Nasenrücken gezogen werden und dann wird die Skibrille darüber getragen, um sie in Position zu halten. Manche Fahrer und Fahrerinnen bevorzugen es jedoch, die Maske eher locker über der Nase oder gleich unter der Nase zu tragen, um besser atmen zu können. Balaclavas und andere Vollmasken sind in der Regel ergonomisch angepasst, um an Ort und Stelle zu bleiben, ohne von der Skibrille "gepinnt" werden zu müssen, um maximalen Komfort zu gewährleisten.

Warum du eine Skimaske brauchst

Auf der einen Seite ist Sonnenbrand immer ein unangenehmes Thema beim Skifahren, auf der anderen Seite sind aber auch Windbrand und Hautschäden durch das kalte Wetter ein Problem. Eine Skimaske oder ein Schlauchtuch schützt dein Gesicht und deinen Hals vor den Elementen und bietet dir so noch mehr Sicherheit am Berg. Abgesehen von den gesundheitlichen Vorteilen ist auch eine einfache Frage des Komforts und des Styles. Eine Skimaske, ein Nackenwärmer oder ein Schlauchtuch ist ein tolles Accessoire und wir haben eine große Auswahl für jeden Look.

Finde deine passende Skimaske

Wenn du eine Skimaske suchst, dann solltest du dir vorher die Frage stellen, was du brauchst. Gelegenheitsfahrer und Gelegenheitsfahrerinnen oder solche, die vorzugsweise in kälteren Gefilden unterwegs sind, sollten eine dickere, wärmere Skimaske wie eine Strick- oder Fleecemaske wählen, da diese ein Maximum an Wärmerückhalt bietet. Liegt der Schwerpunkt eher auf Atmungsaktivität - für diejenigen, die intensiver Skifahren - ist ein leichteres Material mit Luftlöchern oder einer hochatmungsaktiven Struktur definitiv die beste Wahl.

Abonniere unseren Newsletter
Abonniere unseren Newsletter für Neuigkeiten und Updates.
Kein Spam, versprochen!
    © 2021 Ridestore AB. Alle Rechte vorbehalten