Sprache
English
Dansk
Deutsch
Español
Français
Italiano
Nederlands
Suomi
Svenska

Snowboard Pflege – Schleifen & Wachsen

Wenn du deinem Board eine kleines Upgrade geben willst - egal ob durch ein schnelles Schärfen der Kanten, eine frische Wachsschicht oder das Ausbessern von Kratzern - dann ist dieser Artikel der Richtige für dich. Schau dir den folgenden Guide für alles was mit der Pflege deines Snowboards zu tun hat an.

Snowboard Pflege | Ridestore Magazin

Ganz egal, ob du ein Stammgast im Skigebiet bist oder gerade eben dein erstes Board gekauft hast - zu wissen, wie du dich richtig um den wichtigsten Bestandteil deiner gesamten Ausrüstung kümmerst, wird sich von Anfang für dich auszahlen. Zu erkennen was der Unterschied einer tuned und einer de-tuned Kante ist, wie man einen durch einen Stein verursachten Kratzer im Fahrbelag ausbessert und wann die richtige Zeit gekommen ist das Board zu wachsen wird dir helfen dein Riding zu verbessern und dein Board für viele Jahre in einsatzbereiter Verfassung zu behalten.

Ein Snowboard bereitzumachen und zu warten kann erstmal einschüchternd wirken, aber du kannst uns glauben, dass es eine super meditative Aufgabe ist und dir dabei helfen wird eins mit dem Berg zu werden. Naja gut, nicht wirklich, aber es wird deine Fahrt verschnellern, deine Drehungen eng halten, und es wird dich vielleicht sogar davor bewahren deine neue Hosen an deinem Board aufzuschlitzen.

What is snowboard tuning

Was ist Snowboard Pflege?

Snowboard-Tuning oder ein Snowboard-Service ist ein essentieller Teil der Instandhaltung deiner Ausrüstung - ganz genau wie du auch deine Snowboardjacken und Snowboardhosen pflegst. Der Prozess, egal ob zu Hause oder im Snowboardladen erledigt, umfasst in der Regel drei Schritte: Inspektion, Reparatur, Service.

Sobald die Bindungen entfernt sind (was sie sein müssen, wir werden gleich noch erklären wieso!) solltest du den Fahrbelag, die Kanten und den Oberbelag überprüfen. Am Fahrbelag suchst du nach Rissen, Kratzern, Furchen und checkst, ob noch eine ordentliche Wachsschicht besteht. An den Kanten prüfst du auf Kerben, Beulen, Dellen, Schäden, Risse oder Brüche in der Stahlkante und den Seitenwänden. Und schließlich, beim Topsheet, also dem Oberbelag, suchst du nach jeglichen Schäden, die jeglicher Feuchtigkeit erlauben könnten in die inneren Schichten zu gelangen. Das sind zum Beispiel Risse, Splitter, Spannungsrisse oder Ähnliches.

Ein Snowboard-Tuning oder Snowboard-Service sollte sämtliche Probleme mit deinem Board ausfindig machen und es dann sicher und gleitend für die nächste Fahrt machen.

Snowboard Pflege Essentials

Es gibt da draußen ein paar gute Firmen, die Tuning- bzw Service-Sets anbieten. Ein Set mit dem absolut Nötigsten wird wahrscheinlich einen Kantenschärfer, ein Wachsbügeleisen und einen Wachsschaber, eventuell ein paar P-Tex Sticks und, falls du Glück hast, ein Stück Wachs und einen Base-Cleaner beinhalten. Ein etwas umfassenderes Kit wird dann vermutlich noch Raspeln oder Feilen, einen verstellbaren Kantenschleifer und Gratentferner, verschiedene Wachse und Reiniger, P-Tex, Epoxidharz, ein Bügeleisen und einen Schaber und vielleicht noch ein paar andere Goodies enthalten.

Brauchst du das ganze Zeug wirklich? Nun ja, das hängt davon ab, wie schlimm zugerichtet dein Board ist! Manche Rider besorgen sich jede Saison (oder sogar noch öfter!) ein neues Board und sind deswegen nicht so beunruhigt über Schäden. Andere jedoch haben das eine Board für alle Anlässe und werden sich über einige Jahre hinweg darum kümmern. Wenn du also zum zweiten Lager gehörst, dann lohnt es sich definitiv, in ein anständiges Tuning-Kit zu investieren.

Snowboard tuning essentials

Tunen der Snowboardkanten (Schärfen)

Ein Kanten-Tuning ist ein essentieller Teil der Snowboard Wartung und ist etwas, das in regelmäßigen Abständen gemacht werden kann und sollte. Während du boardest, werden deine Kanten unglaublich stark belastet und entwickeln Grate und winzig kleine Dellen. Diese Grate können dann eventuell deine Kleidung aufreißen während du dein Board trägst, aber können vor allem auch das Fahrverhalten am Berg beeinträchtigen. Insbesondere bleiben Kanten mit Graten eher an Rails hängen und bringen dich so zum hinfallen.

Durch die Nutzung eines Kantentuning-Werkzeugs werden diese Grate entfernt und es gibt deinem Board eine scharfe und glatte Kante zurück, die dir wiederum mehr Konsistenz bei deinen Turns und weniger Hängenbleiben auf Rails bringt. Je schärfer deine Kanten sind, desto mehr “Halt” hast du bei Drehungen auf hartem und präpariertem Schnee. Allerdings verhalten sich scharfe Kanten auch weniger Rail-freundlich. Frisch aus der Fabrik sind die Kanten in der Regel in einem 90-Grad-Winkel geschliffen oder zumindest nahe dran. Dieser Winkel bringt dir maximale Reaktionsfähigkeit und viele Rider belassen ihre Kanten in diesem Winkel, um besser drehen können.

De-tunen der Snowboardkanten (Abstumpfen)

Das De-Tuning ist der Prozess des absichtlichen Entfernens der scharfen 90-Grad-Winkel an den Kanten des Boards. Du kannst die selben Techniken zum Entfernen von Graten und Dellen beim De-Tuning anwenden, da der Vorgang so ziemlich der gleiche ist.

Eine de-tuned Kante wird normalerweise von Parkridern bevorzugt, weil eine solche de-tuned Kante durch die abgerundeten oder abgestumpften Kanten weniger an Rails und Boxen hängen bleibt. Das de-tunen der Kanten heißt, dass diese nicht so scharf sind und dadurch leichter über kleine Fehlerstellen im jeweiligen Feature gleiten werden. Das bedeutet, dass du weniger präzise sein musst und es wird das Risiko eines Sturzes durch ein Hängenbleiben der Kante verringern.

Auf Schnee wird das Fahrerlebnis ebenfalls anders sein. Es wird schwieriger sein in Drehungen auf der Kante zu bleiben, vor Allem auf hartem und präpariertem Boden. Alles in Allem wird sich dein Board viel "surfiger" und beweglicher anfühlen. Das kann es schwieriger machen eine Line auszuwählen sowie beizubehalten und Richtungsänderungen weniger präzise machen. Manche Fahrer mögen dieses Feeling und es kommt letztendlich einfach auf die eigenen Vorlieben an!

Snowboard edge de-tuning (Dulling)

Wie tuned oder de-tuned man Kanten

Wenn es um das tuning oder de-tuning deiner Kanten geht, ist der erste Schritt sie glatt zu bekommen und der zweite den Kanten-Winkel einzustellen.

Wenn du einen Kantenschärfer hernimmst bemerkst du vielleicht, dass es darauf eine Winkel-Einstellfunktion gibt. 90 Grad ist der “Standard” und ist der schärfste Winkel den deine Kante haben kann, aber je nach Kantenschärfer ist es möglich den Winkel zu erweitern oder zu verringern (je nachdem wo der Schärfer den 0 Grad Winkel sieht). In jedem Fall solltest du es bei 90 Grad belassen, wenn du deine Kanten TUNEN willst. Falls du deine Kanten aber DE-TUNEN willst, mach den Winkel ein oder zwei Grad weiter.

Dreh dein Board um und leg es auf ein Service-Tisch (oder eine andere glatte Oberfläche, bei der beide Enden des Boards überstehen und es somit stabil liegt). Platziere den Kantenschärfer an der Kante, gib leichten Druck darauf und ziehe ihn die Längsseite deines Boards entlang von Kontaktpunkt zu Kontaktpunkt (weiteste Teile des Boards). Bewege den Kantenschärfer in eine Richtung, von Vorne nach Hinten. Fang also an der Nose an und bewege den Schleifer Richtung Tail. Sobald du fühlst, dass die Dellen und Grate verschwinden und das gefühl glatt ist war es das, deine Kante ist getuned! Mach nicht mehr weiter. Nimm dir stattdessen jetzt die andere Seite vor.

Wenn du den old-school Weg gehst und eine Feile oder Raspel hernimmst, ist der Prozess ähnlich, aber braucht ein bisschen mehr Anstrengung. Lass den Griff deiner Feile oder Raspel von der Kante hängen und leg die flache Seite deines Werkzeugs auf die Base (den Fahrbelag). Benutze beide Hände, hab eine Hand am Griff und lege deine Finger auf die Rückseite der Feile. Übe leichten Druck aus um sie stabil zu halten und benutze dann die Hand am Griff um sie nach unten zu drücken, sodass sich die Spitze der Feile ein oder zwei Millimeter hebt. Die Feile sollte also jetzt nur die Metallkante berühren und nicht den die Base bzw den Fahrbelag.

Während du diesen Winkel beibehältst, fahre die Feile einer einer gleichmäßigen Bewegung entlang der Kante von der Nose bis zum Tail des Boards. Wiederhole das solange vorsichtig, bis du spürst, dass die Grate entfernt wurden. Geh dann auf die andere Seite des Boards (oder beug dich drüber, wenn du nicht herum kommst) und dreh die Feile um 90 Grad, sodass sie jetzt vertikal steht. Ein Kantenschärfer wird beide Seiten des Winkels auf einmal schleifen, während eine Feile nur eine macht und du den Prozess also für die Unterseite und “Seite” der Kante wiederholen musst. Du wirst den Winkel dabei nicht ganz so genau einstellen können, aber genauso hat auch schon dein Großpapa damals sein Snowboard gewartet. Und wenn es gut genug für ihn war, ist es auch gut genug für mich!

Wachsen

Waxing

Das Wachsen deines Snowboards ist vielleicht der wichtigste Teil der regelmäßigen Snowboard Wartung. Klar, du kannst dein Snowboard fahren und es nie wachsen. Und viele Rider machen das so! Aber Wachs ist wichtig, weil es einige Dinge für dich tut - zum einen reduziert es die Reibung auf dem Schnee, wodurch dein Board schneller wird. Aber es erzeugt auch eine Schutzschicht, was bedeutet, dass die Reibung von dem Schnee und dem Eis ,über das du fährst, dein Board nicht beschädigen und den Fahrbelag bis zum Holz abnutzen! Außerdem liefert es eine wasserfeste Schicht, die dein Board vor Feuchtigkeit schützt. Es ist dasselbe Prinzip, das auch beim Lackieren eines Holzzauns besteht.

Wenn du lernen willst wie du dein Snowboard zuhause wachsen kannst, folge unserem detaillierten Guide hier.

Reparieren

Snowboardbase reparieren

Egal ob du viel oder wenig fährst, es ist unausweichlich, dass du irgendwann eine Furche oder einen Kratzer in deinem Belag ausbessern musst. Die meisten Wartungs-Kits beinhalten P-Tex Sticks, die durchsichtig und hart sind. Es ist ziemlich einfach, aber braucht ein wenig Fummelei um eine tiefe Furche auszubessern. Halte deinen P-Tex Stick über den beschädigten Bereich und nimm ein Feuerzeug (oder einen Bunsenbrenner) her um das Ende schmelzen zu lassen und lass die Flüssigkeit in das Loch tropfen. Je mehr Vorsicht du hier walten lässt, desto einfacher wird der nächste Schritt in einer Minute werden!

Sobald der Schaden aufgefüllt ist, solltest du eine Rasierklinge benutzen um vorsichtig den Überschuss abzuschneiden und es gleichmäßig einzuebnen. Es gibt spezielle Werkzeuge für diese Art von Arbeit, aber du kannst auch einfach eine normale Einwegklinge hernehmen. Du kannst die Stelle mit feinem Schleifpapier und deinem Finger sanft schleifen, um ein perfekt glattes Endresultat zu bekommen. 

Vergiss nie zu reparieren bevor du das Wachs aufträgst, nicht danach! Und mache dein Board selbstverständlich als aller erstes sauber.

Kanten/Oberbelag reparieren

Die Reparatur der Snowboardkanten und am Oberbelag kann ein recht komplizierter Prozess sein, den man oft besser den Profis überlässt. Obwohl, mit einer Portion Epoxidharz und ein bisschen Muskelkraft gibt es eigentlich keinen Grund, wieso du eine Ausbesserung nicht selbst zuhause machen könntest!

Epoxy ist ein aushärtender Kleber, der für alle möglichen Reparaturen genutzt werden kann und sehr oft für kurzfristige Board- und Skireparaturen hergenommen wird. Mische es einfach an, trage es mit einer Farbspachtel oder einem kleinen Messer auf und lasse es trocknen. Anschließend kannst du es glatt schleifen oder, wieder genauso wie bei der Reparatur des Belags, eine Rasierklinge hernehmen.

Snowboard Pflege FAQ's

Snowboard Tuning FAQ
Woher weiß ich, wann mein Snowboard einen Service oder ein Tuning braucht?

Für gesinterte Beläge solltest du alle 5-10 Tage eine Wartung machen und für extrudierte Beläge ist alle 2-3 Wochen die Faustregel. Aber die beste Art zu Fahren ist, wenn du jeden Tag deine Kanten und Beläge checkst und beim Kanten-Tunen und Reparieren immer direkt die Oberhand behältst.

Sollte ich für einen Snowboard Service bezahlen?

Wenn du es nicht selbst machen willst, ist dafür zu zahlen eine günstige und einfache Option dein Board gut in Schuss zu halten. Such dir einen Laden aus, dem du vertraust und frag dort nach was ein Service dort alles beinhaltet, bevor du zusagst. Das ist unser einziger Ratschlag!

Wie oft sollte ich mein Snowboard wachsen?

Nach 5 -10 Fahrtagen für gesinterte Beläge und nach 2-3 Fahrwochen für extrudierte Beläge ist normalerweise ein guter Zeitraum!

Wieso sollte ich meine Kanten tunen/de-tunen?

Getunte Kanten bieten besseren Kantenhalt und ein besseres Drehverhalten, während de-tuned Kanten weniger an Rails und Boxen hängen bleiben und ein surfigeres gefühl auf dem Schnee bieten. Sowohl beim Tuning als auch beim De-tuning der Kanten werden Grate und Dellen entfernt und dein Board bleibt in besserer Verfassung!

Ist es ungefährlich mein Board daheim zu reparieren?

P-Tex Anwendung ist sicher und einfach zu Hause zu benutzen, solange du es nicht direkt einatmest und man dir mit dem Umgang einer offenen Flamme vertrauen kann! Aber du kannst auch jederzeit einfach zu einem Laden gehen, wenn du dir unsicher bist.

Kann ich einen Bügeleisen für Kleidung benutzen um mein Board zu wachsen?

Manche tun dies, aber geh bitte auf Nummer Sicher, dass du danach keine Kleidung bügelst, weil diese dadurch ziemlich sicher ruiniert werden. Prüfe die Temperatureinstellung für dein Wachs bevor du es benutzt und sei vorsichtig beim weiteren Vorgehen, da Bügeleisen für Kleidung nicht für die Snowboard-Wartung entworfen wurden.

Ist Wachs umweltverträglich?

Manche Wachse sind nicht umweltverträglich und können der Umwelt schaden, wenn sie nicht richtig entsorgt werden. Ein biologisch abbaubares und umweltfreundliches Wachs ist das optimale Vorgehen für Board-Instandhaltung im Jahr 2021 und bedeutet, dass du überall ohne Umweltverschmutzung Wachs auftragen kannst.

Kann ich Kerzenwachs hernehmen?

Nein, eher nicht. Manche Leute tun das, aber um des Kaufs Blocks echten Wachses Willen, tu das einfach stattdessen. Es ist billig und du wirst das Rad definitiv nicht neu erfinden, wenn du beschließt ein Teelicht in deinen Belag einschmelzen!

Ähnliche Artikel: