Was du bei deiner ersten Wanderung tragen solltest

Erwachsen werden…Instagram, passiv aggressive E-Mails, Studium, grundsätzlich als Erwachsener zu leben, ist hart. Wenn wir also nicht gerade Skifahren oder Snowboarden gehen können, brauchen wir etwas anderes zur Erholung. Zeit in der Natur verbringen, Wandern und dem Alltag entfliehen. Klar, wir werden es auf Insta posten, weil, wenn wir es nicht tun, ist es passiert. Aber egal, ob es dir wichtig ist, bei Insta cool auszusehen oder nicht, „Die richtige Kleidung beim Wandern“ ist sehr wichtig. Du musst auf alles vorbereitet sein!

Du hast dich in die Bilder verliebt, die Wanderer von ihren Wanderrouten machen? Du liebst es, wie sie aussehen, wie glücklich sie sind und du weißt, dass das Wandern dir helfen wird, in Shape zu bleiben. Aber mit all dieser Liebe und Leidenschaft für das Wandern scheint dich etwas zurückzuhalten. Wenn du wie die meisten Menschen bist, bist du wahrscheinlich im Kern des gesamten Prozesses verstrickt und weißt nicht, wie du anfangen sollst. Die richtige Kleidung beim Wandern ist Teil davon.

Ähnliche Beiträge

 

Möglicherweise machst du dir Sorgen, welcher Spur du folgen sollst, ob du deine Turnschuhe oder Regenjacke tragen und wie leicht du einpacken solltest. Was ist, wenn du alleine unterwegs bist? Ist es sicher? Zuerst die Basics. Wenn du jemals anfangen willst zu wandern und ein Profi werden, musst du deine Ängste und Sorgen blockieren und beginnen. Warte nicht. In diesem Beitrag helfen wir dir bei der Beantwortung der Frage, was du beim Wandern tragen solltest, und wenn wir fertig sind, wirst du dich sicherer fühlen.

Die richtige Kleidung beim Wandern - An deinen Füßen

Beim Wandern sind Schuhe das mit Abstand wichtigste Kleidungsstück. Sie schützen deine Füße und stützen deine Knöchel, wenn du mit schwerer Last (obwohl wir ein leichtes Gepäck empfehlen) auf dem Rücken durch unebenes Gelände wandern.

There are numerous options to choose from ranging from backpacking boots, sandals, trail running shoes, and hiking shoes. These options can be overwhelming, but the most important thing to remember is to choose footwear that will protect you from thorns and rocks on the trails and that have good traction on dry and wet terrain.

Wanderstiefel

Du solltest Wanderschuhe tragen, wenn du mehrere Tage lang wandern möchtest oder wenn das Gelände uneben ist (wie Backcountry Mountain Trails). Wenn du einen schweren Rucksack tragen willst, solltest du auch Wanderschuhe tragen. Wanderschuhe zeichnen sich vor allem bei kaltem Wetter und felsigem Gelände aus. Ihr dickes Leder und der hohe Schnitt bieten Komfort und Schutz gegen Dickichte und bei Schlangen. (Wenn du im Dschungel und oder in Australien wanderst, denn dort beißt alles ;))


Wenn die Temperaturen niedriger sind, solltest du isolierte Schuhe in Betracht ziehen. Hier solltest du jedoch Socken tragen, da du bei den Schuhen eine volle oder eine halbe Größe größer als deine Standardgröße kaufen solltest.

Wanderschuhe


Das Schöne an Wanderschuhen ist, dass sie Kontrolle und Komfort mit weniger Volumen und Gewicht im Vergleich zu Stiefeln bieten. Wanderschuhe sind niedrig geschnitten. Sie haben flexible Mittelsohlen, die sich ideal zum Wandern eignen. Wenn du etwas reflektierendes möchtest, kannst du Trail-Laufschuhe tragen.

Gamaschen

Die meisten Wanderer neigen dazu, Gamaschen zu ignorieren. Wenn du jedoch mit dem Wandern beginnst, mache es besser. Gamaschen sind erschwinglich und bieten hervorragenden Schutz gegen Schlamm, Wasser, Steine und andere Ablagerungen, die möglicherweise in deine Stiefel gelangen und Unbehagen verursachen.

Wenn du im Sommer wanderst, sind Gamaschen besonders wichtig. Dies liegt vor allem daran, dass der Sommer mit einem Zustrom von Schlangen auf den Wanderwegen einhergeht. Mit Gamaschen kannst du sicher sein, dass deine Beine geschützt sind.

Die richtigen Socken

Die meisten Wanderer tragen im Winter Socken. Und natürlich macht es Sinn, ein dickes Paar Socken zu tragen, um Füße und Zehen warm zu halten und für zusätzliche Dämpfung zu sorgen. Aber dies ist nicht die einzige Zeit, in der ein Paar Socken nützlich sind. Für zusätzlichen Komfort kannst du auch im Sommer leichte Socken tragen, um die Gefahr von Blasen zu verringern.


Beachte, dass du auch bei einem dicken Paar Socken solche mit richtiger Polsterung tragen solltest, um den Komfort und den Schutz vor Blasen zu erhöhen. Versuche auch, Socken zu unterschiedlichen Zeiten zu tragen, um zu sehen, was für dich am besten funktioniert.

Die passende Unterbekleidung

Genau wie bei Schuhen gibt es viele Möglichkeiten, was du am Unterkörper tragen kannst. Dazu gehören Shorts, Leggings und Hosen. Was du wählst, kann von mehreren Faktoren abhängen, einschließlich des vorherrschenden Wetters und der Art des Wanderns. Bei bestimmten Wetterbedingungen musst du ein paar Hosen tragen, um warm, trocken und bequem zu bleiben.

Wandershorts oder -hosen

Wie wir gerade erwähnt haben, hängt die Wahl der Kleidung vom Wetter und von deinen Vorlieben ab. Es gibt diejenigen, die es bevorzugen, kurze Hosen zu tragen, und solche, die lange Hosen lieben, um ihre Beine zu schützen. Andere genießen  das Gefühl von Leggings auf ihrer Haut. Hier ist ein kurzer Überblick, wann jede dieser Optionen am besten ist.

Shorts sind ideal zum Wandern im Sommer und auf offenem Weg. Wenn du während deiner Wanderung in einem See oder Fluss schwimmen gehst, ist eine kurze Hose mit einem Liner perfekt.

Lange Hosen hingegen eignen sich ideal zum Wandern bei kaltem Wetter. Viele Wanderer bevorzugen Cargohosen, da sie viele Taschen haben, in denen sie GPS und Müsliriegel verstauen können.

Du solltest niemals in Jeans wandern. Sie mögen in den Straßen der Stadt gut sein, bereiten aber auf den Wanderwegen nur Ärger und Unbequemlichkeit. Und die Dinge werden schlimmer, wenn sie nass und sehr schwer werden. Angesichts der Tatsache, dass sie sich nicht dehnen, werden sie auch deine Bewegung auf dem Weg einschränken.

Die besten Wanderhosen sind leicht und aus schnell trocknendem Stoff hergestellt. Sie sollten sich auch leicht dehnen.

Zu guter Letzt kannst du auch in Yogahosen oder Leggings wandern. Diese sind vor allem im Sommer super bequem. Sie bieten eine ausreichende Belüftung wie kurze Hosen und schützen deine Beine vor der Sonne. Sie sind eine ausgezeichnete Wahl für Männer und Frauen. Männer können sie unter Shorts tragen.

Regenhosen

Regenhosen sind wasser- und winddicht. Modelle guter Marken sind mit seitlichen Reißverschlüssen ausgestattet. Diese Reißverschlüsse erleichtern das Anziehen der Wanderer, ohne dass sie ihre Wanderschuhe ausziehen müssen, und sorgen für eine ausreichende Belüftung zur Temperaturregulierung. Da diese Hosen nur bei Regen getragen werden, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass du sie nicht oft tragen wist. Wenn überhaupt, wirst du sie in deinem Rucksack haben, nur für den Fall, dass es regnet. Aus diesem Grund solltest du das Gewicht des von dir gewählten Paares berücksichtigen.

Unterwäsche

Wenn du ein paar Stunden lang wanderst, wahrscheinlich zwei oder drei,  entspann dich, packe deinen normalen BH, Slip oder Boxershorts, denn sie funktionieren gut. Wenn du jedoch über Nacht oder länger wandern möchtest, solltest du in speziell für das Wandern konzipierte Unterwäsche investieren.

Glücklicherweise ist die Wahl der besten Unterwäsche ein Spaziergang im Park.
Das einzige, worauf du achten musst, ist, dass du entweder etwas aus Wolle oder synthetischem Material kaufst. Du willst keine Unterwäsche aus Baumwolle beim Wandern, da Baumwolle Feuchtigkeit speichert. Dies ist schlecht, da der Rest deiner Kleidung trocken sein muss, damit du dich während einer Wanderung warm und wohl fühlst.

Für Frauen ist ein Sport-BH zum Wandern besser als ein normaler BH. Dies liegt daran, dass Sport-BHs für eine Vielzahl von Bewegungen ausgelegt sind und normalerweise schnell austrocknen.

Die passende Oberbekleidung

Du hast eine Reihe von Optionen für deinen Oberkörper. Du kannst von leichten T-Shirts bis zu vielen Wärmelagen alles wählen. Wie bei anderen Kleidungsstücken musst du aber immer  die aktuellen Wetterbedingungen und die Intensität deiner Wanderung berücksichtigen. Wenn es extrem kalt ist, solltest du mehrere Lagen aus Jacken und Hemden tragen, um warm und trocken zu bleiben.

Wicking-Shirt

Wicking-Shirts, auch als Unterhemden oder Baselayer bezeichnet, sind so konzipiert, dass sie deine Körper direkt warm halten – daher sind sie in der kalten Jahreszeit praktisch. Ein Wicking-Shirt ist die erste Schicht des Lagenystems. Es schmiegt sich an den  Körper gut an, saugt die Feuchtigkeit von der Haut ab und hält dich jederzeit trocken. Mehrere Designs verfügen über einen Reißverschluss- oder einen Rundhalsausschnitt. Die Reißverschlüsse ermöglichen eine einfache Anpassung, wenn es zu kalt oder zu heiß wird. Diese Versionen kosten etwas mehr als die Versionen mit Rundhalsausschnitt. Du solltest keine Baumwollunterhemden tragen, da sie Feuchtigkeit ableiten und halten. Irgendwann bist du dann nass anstatt trocken. Wicking-Shirts aus Seide, Merinowolle oder synthetischen Stoffen sind die beste Option.
Pro-Tipp: Seiden-Wicking-Shirts eignen sich perfekt für Campingurlaub.

Wandershirts

Es gibt zwei Arten von Wanderhemden, aus denen du wählen kannst. Dies sind langärmelige Hemden und lässige T-Shirts. Der ausgewählte Typ hängt von deinen persönlichen Vorlieben ab. Einige Hemden sind jedoch speziell für bestimmte Bedingungen konzipiert. Zum Beispiel eignet sich ein einfaches T-Shirt für ein paar Stunden beim Wandern. Aber genau wie bei Unterwäsche solltest du Baumwollkleidung vermeiden. Aber wenn die Wanderung relativ kurz und nicht zu anstrengend ist, dann ist das Tragen eines Baumwoll-T-Shirts nicht das Ende der Welt. Wenn deine Wanderung mehrere Tage dauert, entscheide dich  für T-Shirts aus synthetischen Materialien oder Merino. Diese trocknen normalerweise schneller aus und bleiben länger frisch. Ein Unterhemd oder ein Tanktop eignet sich perfekt für die extrem heißen Tage. Wenn du diese anziehst, denke auch an Sonnenschutzmittel. Zum Schutz vor Insekten oder der Sonne, solltest du langärmelige Hemden wählen. Du kannst sogar noch weiter gehen und ein mit Insektenschutzmittel besetztes Hemd auswählen.

Daunenjacke oder Weste

Wenn du bei trockenem und kaltem Wetter wanderst, solltest du eine Weste oder eine Daunenjacke haben. Daunen sorgen für Wärme wie kein anderes Material. Außerdem sind sie super leicht und lassen sich leicht komprimieren. Sie müssen jedoch immer trocken gehalten werden, um ihre Isolationsfähigkeit zu erhalten.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Daunenjacken meist in Camps und nicht auf dem Wanderweg getragen werden.

Fleece- oder Softshelljacken

Giacca sci

Dies ist ein großartiges Mittelschicht-Kleidungsstück, das sich ideal für kalte Wandertage eignet. Bei diesen Kleidungsstücken dreht sich alles um die Isolierung. Eine Fleecejacke hält dich warm. In der Tat lieben erfahrene Wanderer diese Jacken, weil sie atmungsaktiv, leicht und isolierend sind, selbst wenn sie nass sind. Außerdem trocknen sie ziemlich schnell wieder.

Fleecejacken sind in schweren, mittleren und leichten Ausführungen erhältlich. Für anstrengende Wanderungen wird eine leichte Fleecejacke gut funktionieren. Für die kalte Witterung eignet sich eine mittelschwere Fleecejacke. Bei Schnee und super kaltem Wetter ist eine robuste Fleecejacke dein bester Freund. Softshell-Jacken haben zudem wasserabweisende Eigenschaften. Wanderer haben gemischte Gefühle bezüglich dieser Jacken. Dies liegt vor allem daran, dass sie nicht so vielseitig wie die Standard-Fleecejacken und normalerweise schwerer sind. Und da sie nicht absolut wasserdicht sind, ziehen es manche Nutzer vor, stattdessen Regenjacken zu tragen.

Isolationsjacken

Wie der Name vermuten lässt, ist diese Jacke isoliert und hält dich warm, wenn es kalt ist. Synthetisch isolierte Jacken sind aufgrund ihrer hohen Atmungsaktivität und Feuchtigkeitsbeständigkeit von Bedeutung. Sie sind auch kostengünstig.

Lightweight Regenjacken

Diese Jacken schützen dich vor Regen, Wind und Schnee. Sie sind normalerweise wasserdicht, aber atmungsaktiv. Das bedeutet, dass du darin manchmal etwas schwitzt, aber nicht das Gefühl hast, eine Plastiktüte zu tragen.

Das richtige Zubehör und Accessoires

Wanderzubehör schützt dich vor der Sonne und hält dich während der Wanderung frisch und kühl. Das Beste an diesen Accessoires ist, dass sie so kreiert sind, dass sie auch zu deinem Modebewusstsein passen.

Sonnenbrillen

Du benötigst eine Sonnenbrille beim Wandern. Es ist egal, ob es kalt oder heiß ist – Deine Augen müssen jederzeit geschützt sein. Sonnenbrillen schützen sie vor UV-Strahlen und vor Fremdkörpern im Wind.

Um dich vor den UV-Strahlen zu schützen, solltest du dir daher unbedingt  eine Sonnenbrille mit UV-Schutzbeschichtung zulegen.

Hut/Cap

Ein Hut/eine Cap ist im Sommer praktisch. Sie schützt deinen Kopf und dein Gesicht vor der heißen Sonne. Die Materialien, aus denen Hüte und Caps hergestellt werden, sind sehr unterschiedlich, aber das Beste ist synthetisch.

Mütze

Wenn dein Kopf unbedeckt ist, fühlt es sich kälter an, als wenn er bedeckt ist. Eine Mütze nimmt in deinem Rucksack wenig Platz ein, gibt dir jedoch viel Wärme.

Handschuhe

Ob Handschuhe getragen werden oder nicht, hängt von den vorherrschenden Temperaturen ab. Handschuhe sind im Winter am wichtigsten. Bei manchen schützen Handschuhe die Hände auch beim Wandern in extrem unebenem Gelände.

Zusammenfassung!

Jetzt weißt du genau, was du beim Wandern tragen musst. Wenn sich das Wetter ändert, musst du dir keine Sorgen machen, da du auf Kälte, Regen oder Sonne vorbereitet bist. Erkundige dich auch bevor du wandern gehst, wie das Wetter wird, um besser planen zu können und die passenden Artikel einzupacken.

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email