Sprache
English
Dansk
Deutsch
Español
Français
Italiano
Nederlands
Suomi
Svenska
Die besten Tricks gegen das Beschlagen der Skibrille | Ridestore Magazin

Beschlagene Brillen sind für niemanden ein Vergnügen und scheinen immer zu den ungünstigsten Zeitpunkten aufzutauchen. Ganz gleich, ob du gerade dabei bist, einen halsbrecherischen Park-Run zu starten, oder du einen knackigen Steilhang gefunden hast, auf dem du ein paar Lines fahren willst - wenn die Innenseite deiner Brille zu beschlagen anfängt, ist das nicht nur ärgerlich, sondern oft auch absolut gefährlich. Aber warum passiert das eigentlich? Und vor allem, wie kannst du es verhindern? Im Folgenden gehen wir kurz darauf ein, warum Skibrillen beschlagen und was du dagegen tun kannst. Also schnall dich an und los geht's!

ski snowboard google fogging

Was ist Skibrillenbeschlag?

Goggle Fog - also Skibrillenbeschlag - ist einfaches Kondenswasser. Wenn du dich an den naturwissenschaftlichen Unterricht in der Schule erinnerst, weißt du vielleicht noch, dass Kondensation die oft schnelle Bildung von Wassertröpfchen auf einer kalten Oberfläche ist. Wenn warme Luft, die reich an Feuchtigkeitströpfchen ist - wie zum Beispiel dein Atem - eine kalte Oberfläche - wie deine Brille - berührt, verklumpen die Tröpfchen zu größeren Tröpfchen und bilden eine Schicht auf dieser Oberfläche.

Wenn du einen heißen Atemzug auf die Außenseite deiner Brille ausatmest, kannst du sehen, wie sich dieser "Nebel" dort bildet. Und wahrscheinlich hast du ihn schon einmal benutzt, um deine Brille zu reinigen! Aber dieser Beschlag verschwindet auch schnell wieder. Auf der Innenseite der Brille scheint er jedoch viel länger zu bestehen. Warum ist das so? Die Außenseite der Brillengläser ist oft hydrophob und oleophob behandelt. Das bedeutet, dass Wasser und Schmutz nicht an ihr haften bleiben. Dadurch können die kondensierten Feuchtigkeitströpfchen sehr schnell wieder verdunsten, da es für sie wenig Widerstand gibt.

Die Innenseiten von Brillen sind in der Regel nicht hydrophob, was bedeutet, dass du entweder Wärme oder einen Luftstrom zuführen musst, um den Verdunstungsprozess zu beschleunigen, damit die Feuchtigkeit verschwindet.

what is goggle fog

Warum beschlagen Skibrillen?

Die häufigste Ursache für beschlagene Brillen ist dein Atem. Wenn du eine Skimaske trägst und die Brille über der Maske liegt, während du atmest, kann die Wärme deiner Atmung unter der Maske aufsteigen und in die Brille gelangen. Da die Brille mit Belüftungsöffnungen ausgestattet ist ( um diesen Effekt abzumildern), kann die Menge an heißer Luft, die in die Maske einströmt während du schwerer atmest - z. B. wenn du intensiver fährst oder auf etwas hinfieberst - die Menge an Luft, die durch die Belüftungsöffnungen ausströmt, überwiegen und zu Beschlag führen.

Der zweite Grund für den Nebel ist die erhöhte Feuchtigkeit auf deiner Haut. Wenn du intensiver schwitzst, kann dies auch zu einem feuchteren Mikrokosmos in deiner Brille führen. Der höhere Feuchtigkeitsgehalt der Luft in der Brille bedeutet, dass sie beschlagen kann, weil die heiße, feuchte Luft auf die kalten Brillengläser trifft.

why do goggles fog up

So verhinderst du das Beschlagen der Skibrille

Das ist von Brille zu Brille unterschiedlich - manche Brillen neigen eher zum Beschlagen als andere -, aber die allgemeine Faustregel ist, dass man den Luftstrom erhöhen sollte.

Wenn du von Anfang an die richtige Brille wählst, kannst du das Beschlagen langfristig am besten verhindern. Viele Marken stellen Brillen her, die speziell für das Backcountry geeignet sind und oft die besten Anti-Beschlag-Eigenschaften haben, da die Intensität dieser sportlichen Aktivitäten sehr hoch ist. OTG-Brillen (Over-the-Glasses Goggles) haben an den Bügeln Aussparungen im Schaumstoff, um eine Lesebrille unterzubringen, wodurch die Luftzirkulation erheblich verbessert wird. Diese Brillen sind eine gute Wahl, wenn du merkst, dass deine Brille viel mehr beschlägt als die aller anderen!

Die meisten namhaften Skibrillenmarken legen großen Wert darauf, dass ihre Skibrillen nicht beschlagen. Recherchiere also gut und achte darauf, dass du eine Brille mit guter Belüftung wählst. Belüftungsöffnungen an der Oberseite sind toll, aber Brillen mit Belüftungsöffnungen an der Unterseite oder an den Seiten sorgen für einen viel besseren Luftstrom, der das Beschlagen der Brille sehr wahrscheinlich verhindern wird.

how to prevent goggles from fogging

Top Tipps gegen das Beschlagen deiner Skibrille

Es ist schön und gut zu sagen: "Hey, kauft euch eine neue Brille, das wird alles lösen!". Aber das ist nicht immer machbar. Was kannst du also mit deiner aktuellen Brille tun, um das Beschlagen zu verhindern?

Achte darauf, dass die Belüftungsöffnungen frei sind

Deine Skibrille hat wahrscheinlich Belüftungsöffnungen an der Unterseite und an der Oberseite der Brille. Achte darauf, dass diese nicht durch deine Maske, Mütze, deinen Helm oder andere Dinge blockiert werden. Wenn du verhinderst, dass warme Luft entweicht, beschlägt deine Skibrille definitiv! Halte also die Lüftungsschlitze frei, um eine optimale Belüftung zu gewährleisten.

Sorge dafür, dass du schneefrei bist

In Anlehnung an Tipp Nummer eins, solltest du sicherstellen, dass deine Lüftungsöffnungen frei von Schnee und Eis sind, damit die Luft gut zirkulieren kann. Nach einem Sturz oder auch wenn du nur im Schnee fährst, kann sich manchmal Schnee um die Lüftungsöffnungen herum ansammeln. Dadurch wird nicht nur der Luftstrom behindert, sondern es kann auch ein noch größerer Temperaturunterschied zwischen der Innen- und der Außenluft entstehen, der zum Beschlagen führt. Halte die Lüftungsöffnungen also schön frei von Schnee.

Setze deine Skibrille nicht auf eine verschneite Mütze

Es passiert so leicht! Du ziehst deine Brille hoch, setzt sie auf deine Mütze und wenn du sie wieder herunterziehst, ist sie beschlagen. Schnee und Eis auf der Mütze können dazu führen, dass die warme Luft in der Brille schnell abkühlt und sich Kondenswasser bildet, das erst nach einiger Zeit wieder verschwindet. Setze sie also nicht auf eine verschneite Mütze, wenn du es vermeiden kannst!

Setze deine Skibrille nicht auf deinem verschwitzten Kopf ab

Okay, du nimmst also deine Mütze ab und bist fein raus, richtig? Wenn du die Brille auf einem verschwitzten Kopf oder auf deinen Haaren trägst, kann das aber auch negative Auswirkungen haben. Zusätzliche warme Luft und Feuchtigkeit, die von deiner Kopfhaut kommt, können die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit in der Brille ansteigen lassen, was ebenfalls zu Kondensation führt. Ich weiß, es gibt keinen Ausweg! Am besten ist es, wenn du die Brille komplett abnimmst. Aber pass auf, dass kein Schnee reinkommt.

Nicht nach oben atmen

Ein kräftiges Ausatmen nach oben kann schnell dazu führen, dass die Maske beschlägt. Die Luft strömt unter deiner Maske nach oben und kann direkt durch die Belüftungsöffnungen in deine Skibrille gelangen. Die schnelle Vermischung von heißer Atemluft mit kalter Luft, die durch die Öffnungen strömt, kann zu schnellem Beschlagen führen. Atme also gleichmäßig und gerade aus, nicht nach oben.

Bleib in Bewegung!

Der einfachste Weg, den Luftstrom durch deine Brille zu gewährleisten, ist, in Bewegung zu bleiben. Beim Skifahren und Boarden gelangt die Luft in die Belüftungsöffnungen und lässt das Beschlagen schnell und einfach verschwinden.

Kontrolliere deine Körpertemperatur

Wenn es dir zu heiß wird, gibt deine Haut mehr Feuchtigkeit und Wärme ab, um dich abzukühlen. Wenn das passiert, füllt sich das Innere deiner Brille mit verdampftem Schweiß, wodurch die Luftfeuchtigkeit und die Temperatur steigen und - du hast es erraten - Kondensation entstehen kann! Indem du deine Körperwärme regulierst und kühl bleibst, kannst du Schweißbeschlag am besten verhindern. Vertrau uns, das gibt' s wirklich!

Platziere deine Brille zusammen mit deiner Maske, um den Luftstrom zu erhöhen

Wenn du deine Gesichtsmaske anlegst, lege sie über deinen Nasenrücken und ziehe dann deine Brille darüber, so dass die Maske über deinen Wangen liegt und die Brille den unteren Rand berührt. Dadurch hebt sich die Unterseite der Brille leicht von deiner Haut ab, sodass mehr Luft durch die Ritzen eindringen kann und das Beschlagen verringert wird.

Platziere deine Brille zusammen mit deiner Mütze, um den Luftstrom zu erhöhen

Wir wissen, dass manche Menschen die Masken nicht direkt unter den Augen tragen oder es nicht mögen, wenn ihre Nase bedeckt ist. In diesen Fällen kannst du mit deiner Mütze das Gegenteil des obigen Tipps tun. Wenn du deine Mütze bis zur Stirn ziehst und den oberen Rand deiner Brille darüber setzt, öffnet sich eine Lücke, durch die die warme Luft entweichen kann und das Beschlagen aufhört.

Wenn alles andere versagt: schneide eine Kerbe an den Schläfen

Nicht wirklich empfohlen, es sei denn, es macht dir nichts aus, deine Skibrille zu gefährden! Wenn alles andere nichts hilft, schneide mit einer kleinen Schere vorsichtig durch den Schaumstoff an den Schläfen bis hinunter zum Rahmen und unter die Bänder. Wenn du ein etwa zwei Zentimeter breites Stück herausschneidest (schmaler als dein Band), sollte sich das nicht auf die Passform oder das Tragegefühl der Brille auswirken, aber die Menge an heißer Luft, die entweichen kann, sollte sich drastisch erhöhen. Aber wie gesagt, das ist nicht zu empfehlen, es sei denn, du bist bereit, deine Brille drastisch und irreparabel zu verändern!

Zum Abschluss

wrapping up

Das sind unsere besten Tipps, um das Beschlagen deiner Skibrille zu verhindern! Wir hoffen, sie waren hilfreich für dich. Und wenn du auf der Suche nach einer neuen Skibrille für diese oder die nächste Saison bist, sieh dir unsere Liste der besten Skibrillen an, die es derzeit gibt.