Skifahren in Schottland

Ultimativer Guide zum Skifahren in Schottland

Schottland ist ein spektakulärer Teil der Welt, der in unseren Augen nicht die Anerkennung erhält, die er verdient. Das Land ist gesegnet mit endlosen Mengen an natürlicher Schönheit, wie den berühmtem Loch Ness, beeindruckenden Küsten und den Highlands, die die höchsten Berge im Vereinigten Königreich aufweisen. Aber hast du jemals Schottland zum Skifahren in Betracht gezogen? Oder überhaupt von Skigebieten in Schottland gehört? Genau deshalb haben wir den ultimativen Guide zum Skifahren in Schottland zusammengestellt.

Ultimate Guide to Skiing in Scotland

Die Menschen strömen für die Wander- und Bike-Möglichkeiten hierher, aber was schnell vergessen wird, ist das Wintersportpotential. Im schottischen Hochland hat Skifahren und Snowboarden eine lange Tradition, vor allem aber bei den Einheimischen. Es ist ein weniger ausgetretener Weg für internationale Ski- und Snowboardbegeisterte. Wir wollen mit diesem ultimativen Guide Skifahren in Schottland auf die Karte zu setzen. Wir haben für dich die besten Skigebiete zusammengestellt, vom Hinterland bis zu den besten für Après-Ski Resorts. Packe deine Skijacke Damen/Herren und Skihose Damen/Herren ein un los gehts.

Ultimate Guide to Skiing in Scotland

Anreise

Um vom europäischen Festland ins schottische Hochland zu gelangen, must du etwas Transfer auf dich nehmen, aber es lohnt sich! Die wichtigsten Flughäfen für den Zugang zu den Skigebieten sind Aberdeen und Inverness mit Transferzeiten zwischen 30 Minuten und 2 Stunden. Da diese Flughäfen nur über begrenzte internationale Flüge verfügen, ist es möglicherweise einfacher, mit etwas längerer Fahrzeit nach Edinburgh oder Glasgow zu fliegen.

Der beste Weg, um nach Schottland zu reisen und seine Schönheit am besten zu erleben, ist mit dem Auto. Das Land ist nicht sehr groß, daher reist man nirgendwohin zu lange. Die Städte und Dörfer sind klein und die Pisten sind eher weit zu Fuß entfernt. Autofahren ist daher der beste Weg, um dich ins Skigebiet und auf die Pisten zu bringen.

Ultimate Guide to Skiing in Scotland

Preisbereich Erklärung

Wir haben uns den Preis für Skipässe, Ausrüstungsverleih, Essen/Trinken, Hotel/AirBnB für jede Region angesehen und eine Bewertung basierend auf den durchschnittlichen Kosten für einen Aufenthalt von 7 Nächten und 6 Skitagen vergeben.

Skipass

0-150 
150-250 €€
250+ €€

Skiausrüstung

0-140 
40-200 
200+ 

Essen

0-10 
10-15 €€ 
15+ €€€

Hotel

0-100 
100-150 
150+ €€€

Cairngorms

Bestes Après-Ski/Nachtleben

Cairngorms

Skipass

€€

Skiausrüstung

Essen

Hotel

€€

Über Cairngorms

Wo: Cairngorms National Park, Aberdeenshire, Nordostschottland

Anreise: Der nächstgelegene Flughafen ist Inverness und ca. 30 Autominuten entfernt. Es gibt auch viele Busverbindungen und private und gemeinsame Transfers vom Flughafen.

Skifähiges Gelände: 32 km 11 Lifte

Höhe: 537 m – 1245 m

Das Cairngorms-Gebirge befindet sich im Herzen der schottischen Highlands und ist Teil des größten Nationalparks Großbritanniens, des Cairngorms-Nationalparks. Übernachte in der Stadt Aviemore, wo du die wahre schottische Kultur mit vielen gemütlichen Pubs und traditionellen Restaurants erleben und gleichzeitig mit den anderen Schneeliebhabern einen guten Boogie genießen kannst.

Auf dem Berg gibt es eine Bergbahn, die dich in 6 Minuten zu den Pisten bringt. Dank dieser neuen Anlage im Resort ist sie auch bei starkem Wind geöffnet. Wie in den meisten schottischen Skigebieten gibt es keine Schneegarantie, aber wenn der Schnee da ist, bietet das Gelände viel Spaß beim Fahren. Anfänger und Fortgeschrittene haben hier die meisten Möglichkeiten, die Pisten zu genießen, während die Pros möglicherweise den Park und das Hinterland entdecken müssen, um ihren Nervenkitzel zu erleben.

Ridestore empfiehlt: Das Après-Ski und Nachtleben in der Stadt Aviemore ist eine unterhaltsame Art, sich zu entspannen.

Glencoe

Die besten Einrichtungen

Glencoe Mountain Resort
Photo Credit an Glencoe Mountain Resort Facebook

Skipass

€€

Skiausrüstung

Essen

€€

Hotel

€€

Über Glencoe

Wo: Die Highlands, Highland, Nordostschottland

Anreise: Der nächstgelegene Flughafen ist Glasgow, 64 Meilen entfernt und nur 90 Autominuten entfernt.

Skifähiges Gelände: 24,3 km, 8 Lifte

Höhe: 60 m – 1.070 m

Glencoe ist vielleicht nicht das größte Resort in Schottland, aber es ist das Original. Es ist seit 64 Jahren ein fester Favorit für Einheimische. Die Leute haben festgestellt, dass das Gelände in Glencoe ziemlich einzigartig ist. Nach ein paar Schneestürmen, die die Schluchten füllen und die Felsen bedecken, sind die Pisten sehr abwechslungsreich. Es gibt auch eine großartige Mischung aus Pisten für alle Schwierigkeitsgrade, mit so vielen Abfahrten für Anfänger wie schwarzen Pisten für Profis. Glencoe ist sehr gut finanziert und wird häufig modernisiert und um neue Einrichtungen erweitert, damit das Resort wie am Schnürchen läuft, wenn Sonne oder Schnee kommen.

Beachte, dass es am Fuße der Pisten nur wenige Unterkünfte gibt. Es wird daher empfohlen, in den nahe gelegenen Dörfern zu bleiben oder ein Wohnmobil zu mieten.

Ridestore empfiehlt: Besuche den Transceiver-Park, der entwickelt wurde, um Lawinenrettungstraining in einer sicheren und kontrollierten Umgebung durchzuführen.

Glenshee

Das größte Skigebiet

Photo Credit an Glenshee Skicenter Facebook

Skipass

€€

Skiausrüstung

Essen

€€

Hotel

€€

Über Glenshee

Wo: Aberdeenshire, Nordostschottland

Anreise: Der nächstgelegene Flughafen ist Aberdeen, der etwa 1 Stunde und 45 Minuten entfernt ist. Edinburgh ist auch nur etwa 2 Stunden entfernt und daher  leicht zu erreichen. Der nächste Bahnhof ist Perth, 90 Minuten entfernt. In beiden Fällen ist ein Auto oder ein Transfer in Skigebiet erforderlich.

Skifähiges Gelände: 40 km 21 Lifte

Höhe: 650 – 900 m

Glenshee ist das größte Skigebiet in Schottland und richtet sich an alle, die die Berge lieben. Das Skigebiet erstreckt sich über 3 Täler und 4 Berge, wodurch jeder Lauf zu einem anderen Erlebnis wird. Das Resort ist stolz darauf, wie vielseitig die Pisten sind, und selbst fortgeschrittene Skifahrer und Boarder können ihre Fähigkeiten testen. Es gibt ein berühmtes Mogulfeld, das den Oberschenkelmuskel killt und treffend „Tiger“ heißt. Das Gebiet Glas Maol ist auch ideal für erfahrene Schneesportliebhaber, die in guten Schneejahren mit einigen Pisten in den Alpen mithalten können!

Du musst in den nahe gelegenen Dörfern und Städten übernachten, um eine gute Auswahl an Unterkünften, Restaurants und Bars zu erhalten, aber das bedeutet auch, dass du die großartige schottische Erfahrung und Atmosphäre bekommst.

Ridestore empfiehlt: Entdecke die vielen Skitourenrouten.

Nevis

Am besten fürs Freeriden

Photo Credit an Nevis Range Facebook

Skipass

€€

Skiausrüstung

Essen

Hotel

Über Nevis

Wo: Torlundy, Fort William

Anreise: Inverness ist der nächstgelegene Flughafen, nur 2 Autostunden entfernt. Du kannst das Skigebiet auch in wenigen Stunden mit dem Zug von Glasgow oder Edinburgh erreichen.

Skifähiges Gelände: 20 km, 12 Lifte

Höhe: 655 – 1.221 m

Die Nevis Range ist das höchste Skigebiet in Schottland. Wenn der Schnee fällt, ist er der beste im Land. Die Höhenlage bedeutet auch, dass die Aussicht vom Gipfel unglaublich ist, mit Sehenswürdigkeiten von Ben Nevis bis zum Meer. Nevis richtet sich an fortgeschrittene Skifahrer und Boarder mit steileren Hängen und als die anderen schottischen Resorts und den besten Freeride- und Backcountry-Optionen.

Lasse dich in Fort William nieder, einer traditionellen Wanderstadt. Doch obwohl hier vor allem in den Sommermonaten viel los ist, ist sie immer noch ein pulsierender Knotenpunkt für den Skiurlaub. Fort William wird auch dein Hauptort für Essen, Trinken und Vergnügen sein, da es im Gegensatz zu den alpinen Resorts nicht so viele Bergbars und Restaurants gibt.

Ridestore empfiehlt: Die Back Corries sind abseits der Piste gelegene und nicht kontrollierte Gebiete, die vom Hauptskigebiet aus zugänglich sind, unbedingt testen.

The Lecht

Am besten beschneit

Lecht 2090
Photo Credit an Lecht 2090 Facebook

Skipass

Skiausrüstung

Essen

Hotel

€€

Über Lecht

Wo: Aberdeenshire, Strathdon, The Cairngorms

Anreise: Aberdeen ist der nächstgelegene Flughafen zum Resort und die Stadt Aviemore hat den nächstgelegenen Bahnhof.

Skifähiges Gelände: 18 km, 14 Lifte

Höhe: 635 m – 780 m

Lecht ist eines der kleineren schottischen Resorts, hat aber einige gute Pisten, auf denen man herumspielen kann. Es gibt eine große Auswahl an Pisten für alle Fähigkeiten, aber eignet sich besonders gut für diejenigen, die gerade erst mit ihrem Wintersportabenteuer beginnen. Der Schnee selbst kann temperamentvoll sein, insbesondere angesichts der geringen Höhe, aber was Lecht an Höhe fehlt, macht es mit hochmodernen Beschneiungsanlagen wieder wett.

An der Basis gibt es einen fantastischen neuen Hub mit einer Bar, einem Restaurant und einem Skiverleih. Übernachte jedoch im örtlichen Dorf Tomintoul, um ein süßes B&B und Pubs zu finden.

Lecht kann ein großartiger Ort für einen Tagesausflug sein, während du den Nationalpark und die anderen lokalen Skigebiete erkundest.

Ridestore empfiehlt: Besuche den Cairngorms National Park.

Es gibt nicht unbedingt viele Skigebiete in Schottland, und die Höhe kann nicht mit der der Alpen mithalten. Aber die Resorts sind aufgrund ihres traditionellen schottischen Charmes definitiv ein Highlight mit süßen Restaurants und lebhaften Pubs. Die schottische Atmosphäre kann sogar eine willkommene Abwechslung zur klassischen Alpenstimmung sein. Obwohl der Schnee nicht so garantiert ist wie in anderen Ländern, gehören die fantastischen Pisten und der Spaß im Hinterland, wenn der Schnee fällt, zu den besten und wagen es sogar, den Alpen Konkurrenz zu machen.

Schottland sollte daher auf der Bucket Liste stehen. Wir empfehlen, den Trip  zu einem schottischen Abenteuer mit Tages- und Wochenendausflügen zu diesen Resorts zu machen, während du die Seen und Küstenstädte besuchst. Wir sehen uns dort!

P.S.

Hey Rider, Notiz von deiner Freundin Angelica. Alle Informationen waren zum Zeitpunkt des Schreibens korrekt, als ich recherchiert habe. Die Dinge ändern sich jedoch schnell zu verschiedenen Zeiten in der Saison und einige Websites bieten veraltete Informationen und Links können sich ändern.

Vielleicht hast du bessere Informationen anzubieten oder Nachträge oder Änderungen vorzunehmen? In diesem Fall sende mir doch einfach eine E-Mail an angelica@ridestore.com und wir können sie, falls relevant, hinzufügen!

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email