Die Besten Skihandschuhe 2020 (Ultimativer Buyers Guide)

Wir wissen wie schwierig es sein kann, sich im Skibekleidungsmarkt zurechtzufinden. Es gibt hunderte verschiedener Marken und tausende verschiedener Produkte, zwischen denen du dich entscheiden musst.

Und deswegen sind wir hier, um zu helfen! Wir haben uns entschieden eine ultimative Buyers Guide Serie zu erstellen, für jeden, der ein bisschen Hilfe dabei braucht, die richtige Entscheidung beim Kauf eines neuen Skibekleidungsstück zu treffen.

Heute geht es um eines der am meisten unterschätzten Skiaccessoires, das allerdings essentiell für einen erfolgreichen Skitag ist: Der Skihandschuh.

Wir werden dich mit allen nötigen Infos versorgen, die du brauchst, um die perfekten Skihandschuhe für deine Bedürfnisse zu finden.

Für jeden, der sich bei der Entscheidung für den richtigen Skihandschuh noch schwer tut, haben wir außerdem eine Liste mit unseren Top 5 Skihandschuhen für Männer und unseren Top 5 Skihandschuhen für Frauen für die 2020 Wintersaison zusammengestellt. Los geht’s!

ski gloves buyers guide ridestore magazine

Arten von Skihandschuhen

Zuerst wollen wir über die verschiedenen Arten von Skihandschuhen sprechen, damit du direkt weißt, welches Angebot im World Wide Web und natürlich im Skishop deines Vertrauens auf dich wartet.

Die verschiedenen Arten von Skihandschuhen zu kennen, wird dir dabei helfen besser zu verstehen, welche Handschuhe zu deinen Bedürfnissen und deinem persönlichen Style passen. Außerdem wollen wir dir dabei helfen dich für eine der zwei Handschuhe-Religionen zu entscheiden: Fingerhandschuh-Liebhaber vs. Fäustling- Verehrer.

Fingerhandschuhe

Zu aller erst, werden wir uns den klassischen Fingerhandschuh genauer ansehen. In einem Fingerhandschuh – wie der Name bereits verrät – sind alle Finger getrennt.

Der Fingerhandschuh ist dabei der Lieblingshandschuh unter Skifahrern. Das liegt unter anderem an der Flexibilität und Beweglichkeit, die diese Art von Handschuh im Gegensatz zu einem Fäustling bietet.

Mit einem klassischen Handschuh ist es zum Beispiel einfacher Skistecken zu halten, Skischuhe richtig einzustellen oder den Skihelm zuzumachen.

Der Nachteil von Fingerhandschuhen ist, dass sie eine schlechtere Kapazität haben Wärme zu speichern als Fäustlinge. Da die Finger in dem Handschuh getrennt voneinander sind, können sie keine Wärme aneinander übertragen. Außerdem kann durch die größere Oberfläche eines Fingerhandschuhs mehr Wasser eindringen, als durch die geringere Oberfläche eines Fäustlings.

Fäustlinge

Die zweite Art von Skihandschuh, die wir vorstellen möchten, ist der Fäustling. In einem Fäustling hat der Daumen ein getrenntes Fach, während die restlichen Finger  gemeinsam in einem größeren Hauptfach liegen.

Der Fäustling ist dabei die populärere Wahl unter Snowboardern, die keine Skistöcke halten müssen. Deshalb sind sie weniger auf die Beweglichkeit angewiesen, die ein klassischer Fingerhandschuh bietet. Die Flexibilität eines Fäustlings ist absolut ausreichend, um eine Snowboardbindung zu öffnen oder zu schließen.

Fäustlinge haben dabei allerdings einen großen Vorteil gegenüber Fingerhandschuhe. Fäustlinge haben einen besseren natürlichen Wärmespeicher als Fingerhandschuhe. Da die Finger in einem Fäustling nicht getrennt voneinander sind, kann die Wärme innerhalb des Handschuhs gespeichert werden. Deshalb sind Fäustlinge grundsätzlich wärmer als klassische Handschuhe. Sie haben außerdem weniger Nähte und eine geringere Oberfläche, weshalb sie weniger anfällig für eindringende Nässe oder Kälte sind.

Der große Nachteil von Fäustlingen ist dabei die geringere Mobilität. Es kann sehr schwierig sein, Dinge mit deinen Händen zu tun, wenn du einen Fäustling trägst. Einen Reißverschluss zu verschließen, den Helm zu justieren oder die Skischuhe enger zu machen kann mit Fäustlingen eine echte Herausforderung darstellen.

3-Finger-Handschuhe

Die letzte Art von Skihandschuhen ist noch recht neu auf dem Markt, trotzdem beginnen immer mehr Firmen auf den Zug aufzuspringen. Der 3-Finger-Handschuh – oder auf englisch: lobster claw mitten – kombiniert das Beste aus beiden Welten. Daumen und Zeigefinger sind getrennt von den restlichen Fingern, die in einem größeren Fach zusammen ihren Platz finden.

Dadurch wird versucht die Wärmespeicherkapazität eines Fäustlings zu erreichen, während die Beweglichkeit eines Fingerhandschuhs angestrebt wird. Dadurch sollen die motorischen Aufgaben, die während des Skifahrens anfallen, erleichtert werden.

In Theorie ist diese Art Handschuh der perfekte Skihandschuh für jeden. In Realität, wirst du allerdings Abstriche in beiden Kategorien: Wärme und Mobilität, machen müssen. Sie kosten außerdem verhältnismäßig etwas mehr, da sie momentan im Trend liegen.

How to Rate the Best Ski Gloves Ridestore Magazine

Wie wir die besten Skihandschuhe bewertet haben

Jetzt, da du alles über die verschiedenen Arten von Skihandschuhen weißt, möchten wir dir zeigen, wie wir zu unserem Ranking der besten Skihandschuhe gefunden haben. Insgesamt haben wir dabei sechs Kategorien ausgewählt, die für uns beim Kauf eines neuen Skihandschuhs am wichtigsten waren.

Die Performance der getesteten Handschuhe in diesen Kategorien hat unser Ranking der 5 besten Skihandschuhe für Männer und der 5 besten Skihandschuhe für Frauen für die Skisaison 2020 bestimmt.

Eine der wichtigsten Kategorien war dabei für uns das Preis-Leistungs-Verhältnis. Es ist immer eine Frage von Kosten vs. Qualität, wenn es darum geht großartige Produkte zu finden. Skikleidung kann sehr teuer sein, deswegen haben wir nach Skihandschuhen gesucht, die das beste Preis-Leistungsverhältnis zu bieten haben.

Wasserdichte

Einer der wichtigsten Faktoren, auf den du beim Kauf von Skiausrüstung immer achten solltest, ist die Wasserdichte. Bei unserem Ranking der besten Skihandschuhe war die Wasserdichte einer der wichtigsten Rankingfaktoren, da selbst der wärmste Handschuh deine Finger nicht trocken halten wird, wenn er nicht über wasserabweisende Eigenschaften verfügt.

Grundsätzlich werden bei der Versiegelung von Skihandschuhen ähnliche Methoden verwendet wie bei Skijacken oder Skihosen. Alle Methoden zur Herstellung von Wasserdichte haben dabei ihr Vor-, und Nachteile.

Einige Marken verwenden eine Membran zwischen der Außenschicht und dem Futter des Handschuhs, um deine Hände vor Nässe zu schützen. Eine der bekanntesten Membrane wird von GoreTex hergestellt. Wie alle GoreTex Produkte, sind allerdings auch Handschuhe mit Gore-Tex Membran deutlich teurer. Andere Marken verwenden Membrane auf Plastik-Basis, die ebenfalls gute Wasserdichte-Eigenschaften haben, allerdings um einiges günstiger sind. Der Nachteil dieser Handschuhe ist die fehlende Atmungsaktivität, die zu schwitzigen Händen führen kann.

Andere Marken setzen auf eine DWR-Beschichtung mit wasserabweisenden Eigenschaften auf der äußeren Schicht des Handschuhs, die ähnlich funktioniert wie die Beschichtung einer Skijacke. Das gute an Handschuhen mit einer Beschichtung auf der Außenschicht ist, dass der Handschuh über großartige wasserabweisende und atmungsaktive Eigenschaften verfügt und gleichzeitig zu günstigeren Preisen verkauft wird als z.B. ein Gore-Tex Handschuh. Ein Problem, das mit DWR-beschichteten Handschuhen auftreten kann, ist, dass die wasserdichte Beschichtung mit der Zeit ihre Wirkung verliert und es am Material schneller zu Beschädigungen kommen kann. 

Atmungsaktivität

Als nächsten Bewertungsfaktor haben wir uns die Atmungsaktivität angesehen. Die Atmungsaktivität eines Skihandschuhs ist sehr wichtig und wird beim Kauf eines neuen Handschuhs gerne vergessen.

Ein großes Missverständnis bei Skihandschuhen ist, dass warme Hände gleichbedeutend mit trockenen Händen sind. Denn wenn deine Hände im Handschuh zu warm werden, wirst du anfangen zu schwitzen. In einem Handschuh aus nicht-atmungsaktiven Materialien (zum Beispiel Handschuhen mit einer Plastik-Membran), können Hitze und Nässe nicht durch die Außenschicht des Handschuhs entweichen und werden so im Handschuh zu kondensiertem Wasser.

Deshalb haben wir uns bei der Bewertung von Skihandschuhen nicht nur auf die Wasserdichte des Handschuhs konzentriert, sondern haben uns auch genauer die Materialzusammensetzung angesehen und wie diese die Atmungsaktivität des Handschuhs beeinflusst.

Wärme

Ein Faktor, der für viele Skifahrer kaufentscheidend ist, ist die Wärme des Handschuhs. Denn Schnee ist am Ende des Tages immer noch kalt. Viele Skifahrer würden sagen, je wärmer ein Handschuh ist, desto besser ist er! Aber da müssen wir widersprechen!

Denn die Wärme deines neuen Skihandschuhs sollte von den Bedingungen abhängen, in denen du sie verwenden möchtest sowie von deinem individuellen Skistil.

Denn natürlich würdest du einen anderen Handschuh auf eine Skitour in Alaska mitnehmen, als zum Sommerskifahren auf den Gletscher – stimmt’s?

Wenn du nicht gerade drei verschiedene Paare an Handschuhen besitzen möchtest, gibt es viele Skihandschuhe zu kaufen, die in unterschiedlichen Bedingungen genutzt werden können. Um nur einige Beispiele zu nennen: 2-in-1 Handschuhe, dünnere Innenhandschuhe, oder Handschuhe mit einer Wärme-Tasche. Aber mehr dazu später!

The Best Ski Gloves Features Ridestore Magazine

Langlebigkeit

Ein Paar Handschuhe kann teuer sein. Und deswegen willst du, dass du sie so lange wie möglich tragen kannst, richtig? Deshalb, haben wir die Langlebigkeit als einen der Faktoren aufgenommen, die unser Ranking der besten Skihandschuhe mitbestimmen. Denn ein Handschuh, der nicht länger als eine Saison hält, wird dich nicht mal glücklich machen, wenn er ein absolutes Schnäppchen war!

Die Haltbarkeit eines Skihandschuhs ist stark mit dem Material verbunden, aus dem der Handschuh gefertigt wurde. Die Materialwahl bei einem Handschuh beschränkt sich ganz grundsätzlich auf Leder oder Synthetik.

Lederhandschuhe sind haltbarer als synthetische Handschuhe, sie benötigen allerdings auch mehr Pflege (und sie sind meist auch teurer). Synthetik-Handschuhe sind oft weniger langlebig, aber die einfachere Wahl, wenn du nicht das Geld und die Zeit in einen Lederhandschuh investieren willst. Trotzdem gibt es auch Lederhandschuhe, die schnell kaputt gehen und Synthetik-Handschuhe, die dich dein ganzes Leben über begleiten, deshalb lohnt es sich, sich im Vorhinein zu informieren!

In unserem Ranking haben wir sowohl Leder-, als auch Synthetikhandschuhe inkludiert, da beide Pros und Contras haben, abhängig davon, in welchen Bedingungen sie eingesetzt werden sollen, aus welchem Material sie sind und natürlich welches Budget zur Verfügung steht.

Beweglichkeit

Vor allem für Skifahrer ist einer der wichtigsten Faktoren beim Kauf eines Handschuhs die Beweglichkeit bzw. Flexibilität der Finger während dem Tragen eines Handschuhs. Deshalb haben wir in unserem Ranking der besten Skihandschuhe hauptsächlich Handschuhe mit hervorragenden Beweglichkeits-Eigenschaften gelistet.

Die Beweglichkeit eines Handschuhs beschreibt dabei, wie einfach es für dich sein wird, Aufgaben auszuführen, während du deine Handschuhe trägst. Als Skifahrer zählt dazu z.B. die Stöcke zu halten, deine Skischuhe zu öffnen oder deine Skibrille zu justieren.

Ganz grundsätzlich verschlechtert sich die Flexibilität eines Handschuhs mit zunehmender Wärme bzw. Dicke. Deshalb haben wir auch Handschuhe ausgezeichnet, die sehr warm halten, gleichzeitig aber so viel Bewegungsfreiheit wie möglich bieten.

Preis - Leistung

Dies war für uns einer der wichtigsten Rankingfaktoren bei der Zusammenstellung unserer Liste der besten Skihandschuhe. Nicht jeder hat unendliche Ressourcen für seine neue Skiausrüstung zur Verfügung. Deshalb ist es immer eine großartige Idee sich über die angebotenen Produkte zu informieren und nach den besten Deals Ausschau zu halten. Trotzdem heißt für uns billig nicht gleich gut! Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist der beste Rankingfaktor, um herauszufinden, wie viel Leistung du zu einen bestimmten Preis erhältst.

Die durchschnittliche Preisspanne für einen Skihandschuh bewegt sich zwischen 30 und 100 Euro, abhängig von der Marke und der Materialwahl des Handschuhs. Handschuhe ohne Markenbekanntheit kosten dabei grundsätzlich weniger, während Markenprodukte aus Leder den bekennenden Handschuhfan schon mal bis zu 300 Euro kosten können!

Es liegt an dir, wie viel Geld du für deinen neuen Skihandschuh ausgeben willst. Wir wollen dir heute allerdings ein paar tolle Optionen in der mittleren Preisklasse zeigen, die eine erstklassige Performance liefern und gleichzeitig nicht dein Bankkonto leerfegen!

Top 5 Skihandschuhe für Herren 2020

Name

Style

Rating

Preis

Review

Verfügbarkeit

#1 Dope Ace Handschuh

Dope Ace Men
5/5

$$

#2 Hestra Heli Ski 

hestra army leather heli ski
5/5

$$$

#3 Burton Baker 2 in 1

burton baker 2 in 1
4/5

$$

#4 Montec Kilo Fäustling

montec kilo mitt
4.5/5

$$

#5 The North Face Rvlstoke Etip

the north face rvlstoke etip
4/5

$$

Top 5 Skihandschuhe für Damen 2020

Name

Style

Rating

Preis

Review

Verfügbarkeit

#1 Dope Ace Fäustling

Dope Ace Mitt Women
5/5

$$

#2 Hestra Heli Ski Damen

Hestra Heli Ski Female
5/5

$$$

#3 Dope Ace Handschuh

Dope Ace Women
4.5/5

$$

#4 Burton Baker 2 in 1

4/5

$$

#5 Hestra Moje Cozone

Hestra Moje Czone Mitt
5/5

$$$

Die besten Skihandschuhe für Herren Review

#1 - Dope Ace Handschuh

Dope Ace Men

Bedingungen

All-Round

Material

Synthetik

Beweglichkeit

8/10

Preis

€55

Der Dope Ace Handschuh ist zurecht der diesjährige Gewinner unseres Rankings der besten Skihandschuhe! Der Ace Handschuh bietet die optimale Mischung aus Beweglichkeit, Wasserdichte, und Atmungsaktivität und ist deshalb für uns der perfekte Begleiter für einen Tag im Skigebiet oder sonnige Powderdays.

Der Dope Ace Handschuh wurde dabei aus den gleichen Materialien gefertigt wie Dope Snows Jacken und Hosen. Dank der umweltfreundlichen DWR-Beschichtung er großartige wasserabweisende-, und atmungsaktive Eigenschaften. Anstatt einen komplett wasserdichten Handschuh mit einer internen Membran zu designen, glaubt Dope daran deinen Händen Luft zum atmen zu geben und Schweiß aus deinen Handschuhen entkommen zu lassen.

Der Dope Ace Handschuh ist außerdem super flexibel, da seine Polyesterfüllung stark komprimiert ist. Dadurch fühlt sich der Handschuh leicht und kompakt an, hält aber auch gleichzeitig super warm. Dank der kompakten Bauweise ist es mit dem Dope Ace kein Problem einen starken Griff am Skistock zu haben oder ein kaltes Bier in der Wintersonne zu genießen – für uns eine echte Gewinnerkombi! Und das alles gibt es zu einem Unschlagbaren Preis von 55€!

#2 - Hestra Heli Ski

hestra army leather heli ski

Bedingungen

Kalt

Material

Leder

Beweglichkeit

4/10

Preis

€130

Unser zweiter Platz geht an einen Handschuh, der von einer der ältesten und bekanntesten Handschuhmarken hergestellt wird: Hestra.

Der Hestra Heli Ski Handschuh ist einer von Hestra’s beliebtesten Handschuhmodellen. Er ist der perfekte Begleiter für Touren ins Backcountry an verschneiten oder eiskalten Wintertagen. Seine langen Manschetten und die dicke Polyester Isolierung machen diesen Handschuh extra warm und ihn eine erstklassige Wahl für raue Bedingungen.

Die Außenschicht des Handschuhs besteht aus Hestra’s patentiertem Army Goat Leder, während der Handschuh innen mit einem herausnehmbaren Polyesterfutter ausgestattet ist. Das macht diesen Handschuh besonders vielseitig und du kannst in sogar zum Frühlingsskifahren anziehen. Einfach das Futter entfernen!

Der Handschuh ist sehr widerstandsfähig und funktionell. Mit der richtigen Pflege wird dich dieser Handschuh lange begleiten! Trotzdem ist der Preis mehr als doppelt so hoch wie der unseres Gewinnerhandschuhs.

#3 - Burton Baker 2 in 1

burton baker 2 in 1

Bedingungen

All-Round bis kalt

Material

Synthetik

Beweglichkeit

7/10

Preis

€65

Der Burton Baker hat es auf den dritten Platz unserer Liste geschafft, denn er ist ein großartiger 2-in-1 Handschuh, der in vielen verschiedenen Bedingungen zum Einsatz kommen kann! An kalten Tagen kann man den Außenhandschuh mit Innenhandschuh verwenden und an wärmeren Tagen kannst du nur den Außenhandschuh anziehen. Und zum Aprés Ski oder in der Gondel kannst du ganz einfach den Außenhandschuh ausziehen, ohne zu frieren.

Die Innenhandschuhe, die Rückseite des Handschuhs und die Isolierung sind aus 100% Polyester gefertigt, während für die Handfläche und die wasserdichte DRYRIDE Membran 100% PU verwendet wurden, um den Handschuh wasserfest und extra langlebig zu gestalten.

Für alle, die ihr Smartphone lieben, dieser Handschuh ist außerdem Touchscreen kompatibel. So kannst du auch im Lift deinen Freunden Fotos von einem perfekten Powderday schicken!

#4 - Montec Kilo Fäustling

montec kilo mitt

Bedingungen

All-Round

Material

Synthetik

Beweglichkeit

6/10

Preis

€50

Ein weiterer großartiger All-round Handschuh ist der Montec Kilo Fäustling. Deshalb hat er sich in unserem Ranking den vierten Platz redlich verdient! Wir wollten sicher gehen, dass wir einen Fäustling in unserem Ranking inkludieren, damit alle Fäustling Fans da draußen ebenfalls auf ihre Kosten kommen!

Obwohl der Montec Kilo ein Fäustling ist, bietet er erstaunlich viel Beweglichkeit und Flexibilität dank seiner kompakten Größe und den kurzen Manschetten. Mit dem Style eines Parkhandschuhs und der Performance eines All-Mountain Handschuhs ist der Montec Kilo Mitt ein echter All-Rounder! Kombiniert mit einem Paar Innenhandschuhe ist dieser Handschuh extrem vielseitig!

Der Montec Kilo wird auch 100% Nylon hergestellt und hat ein umweltfreundliches DWR-Finish, das Wasser draußen hält und gleichzeitig heißer Luft und Nässe erlaubt nach außen zu entkommen.

Für nur 50 Euro bekommst du hier einen qualitativ hochwertigen Handschuh, der alles bietet, was du dir von einem Resort-Handschuh wünschen kannst. Und denk dran, wenn du es extra warm magst, vergiss nicht zusätzlich ein Paar Innenhandschuhe zu kaufen!

#5 - The North Face Rvlstoke

the north face rvlstoke etip

Bedingungen

All-Round bis Kalt

Material

Synthetik

Beweglichkeit

5/10

Preis

€60

Ein weiterer Allround-Handschuh in der mittleren Preisklasse ist der The North Face Revelstoke Etip Handschuh. Dieser Handschuh ist ein zeitloser Klassiker und eine großartige Wahl für winterliche Tage im Skigebiet.

The North Face hat in diesem Handschuh seine hauseigene DRYVENT Technologie verwendet, die den Handschuh gleichzeitig wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv macht. Dank des leichtgewichtigen Polyesterfutters ist der Handschuh weniger sperrig als andere Handschuhe, die ähnlichen Schutz und Wärme bieten.

Die langen Manschetten können zu eingeschränkter Mobilität führen. Trotzdem bieten sie durch die zusätzliche Schicht extra Schutz und Wärme und sind daher eine gute Wahl für verschneite und kältere Tage in den Bergen.

Die verstellbaren Manschettenriemen und der Gummizug am Handschuhende sorgen dafür, dass deine Hände warm und trocken bleiben, auch wenn draußen ein Sturm wütet. Dank der Touchscreen-Kompatibilität musst du sie nichtmal ausziehen, wenn du Hilfe holen musst!

Die Besten Skihandschuhe Für Damen Review

#1 - Dope Ace Fäustling

Dope Ace Mitt Women

Bedingungen

All-Round

Material

Synthetik

Beweglichkeit

7/10

Preis

€55

Den ersten Platz unseres Rankings der besten Skihandschuhe für Damen geht an den Dope Ace Fäustling.

Es ist bewiesen, dass Frauenhände schneller kalt werden, während sie Skifahren. Deshalb ist der Dope Ace Fäustling für uns die perfekte Wahl für alle, die ihre Hände gerne warm haben, und gleichzeitig genügend Flexibilität besitzen, um ihre Skistöcke zu halten oder ihren Helm zu schließen. Denn mit seinen kurzen Manschetten und dem extra komprimierten Futter sind diese Fäustlinge erstaunlich flexibel.

Der Handschuh ist aus 100% Nylon gefertigt – aus dem selben Material, aus dem auch Dope’s Skijacken und Hosen hergestellt werden. Das verwendete Material ist wasserdicht und atmungsaktiv gleichzeitig, weshalb deine Hände in diesen Handschuhen stets warm bleiben.

Für kältere Temperaturen empfehlen wir zusätzlich ein Paar Innenhandschuhe zu kaufen, die du unter dem Fäustling für zusätzliche Wärme anziehen kannst. Wir empfehlen zum Beispiel den Dope Power Liner. Er ist nicht nur ein großartiger Innenhandschuh für den Dope Ace Fäustling, er ist auch noch Smartphone kompatibel!

#2 - Hestra Heli Ski Damen

Hestra Heli Ski Female

Bedingungen

Kalt

Material

Leder

Beweglichkeit

4/10

Preis

€130

Auf dem zweiten Platz unseres Damen-Rankings landet der Hestra Heli Ski Handschuh mit Damen-spezifischer Passform. Er ist der perfekte Handschuh für anspruchsvolle Entdeckerinnen, die keine Angst vor einem Schneesturm haben. Der Hestra Heli Ski Handschuh wird dich bei deinen Vorhaben unterstützen!

Diese Handschuhe wurden aus Hestra’s hauseigenem Army Goat Leder gefertigt, einem extrem widerstandsfähigen und wasserdichten Material, das gleichzeitig winddicht und atmungsaktiv ist. Die Manschetten sind extra lang und mit verstellbaren Kordeln ausgestattet, sodass du dir sicher sein kannst, dass kein Schnee eindringt.

Sie haben außerdem ein herausnehmbares Futter, das zum Waschen oder bei wärmeren Temperaturen ganz einfach entfernt werden kann. Unser Fazit: Dieser Handschuh ist unsere Wahl für raue Bedingungen, denn sein Leder bietet dir optimalen Schutz. Trotz des hohen Preises hat es dieser Handschuh als Premium Wahl für alle ambitionierten Freeriderinnen, die nicht auf erstklassige Performance verzichten wollen, in unser Ranking geschafft.

#3 - Dope Ace Glove

Dope Ace Women

Bedingungen

All-Round

Material

Synthetik

Beweglichkeit

8/10

Preis

€55

Für alle Ladies, die einen klassischen Handschuh bevorzugen, haben wir die kleine Schwester des Dope Ace Fäustlings und den Gewinner unseres Rankings der besten Skihandschuhe für Herren ebenfalls in unser Damenranking aufgenommen: Den Dope Ace Handschuh.

Der Dope Ace Handschuh hat die gleichen Charakteristika wir der Dope Ace Fäustling – mit nur einem Unterschied. Er wurde als klassischer 5-Finger-Handschuh designed. Dank des Handschuhdesigns und der kurzen Manschetten ist der Dope Ace der perfekte Begleiter für den Großteil der Tage im Skigebiet.

Der Dope Ace Handschuh wurde aus 100% Nylon hergestellt und mit einer umweltfreundlichen DWR-Beschichtung behandelt um sicher zu gehen, dass deine Hände den ganzen Tag über warm und trocken bleiben.

Und falls du zu denjenigen gehörst, die schnell kalt werden, kannst du unter dem Dope Ace einen Innenhandschuh verwenden. In Kombination mit einem Innenhandschuh kannst du den Dope Ace sogar bei Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt anziehen und wirst am Ende des Tages trotzdem mit warmen Händen nach Hause gehen.

#4 - Burton Baker 2 in 1

Bedingungen

All-Round bis Kalt

Material

Synthetik

Beweglichkeit

6/10

Preis

€65

Der Burton Baker 2 in 1 hat – genau wie in unserem Ranking der besten Herrenhandschuhe – auch einen Platz in unserem Damenranking gefunden. Die Vielseitigkeit dieses Handschuhs hat uns mehr als überzeugt und deshalb erhält der Burton Baker 2 in 1 Damenedition von uns einen verdienten vierten Platz im Ranking der besten Damenskihandschuhe.

Dieser damenspezifische Handschuh hat die perfekte Passform für kleinere Frauenhände und bietet idealen Schutz vor Schnee und kaltem Wind. Der Burton 2 in 1 Handschuh kommt beim Kauf mit einem eingebauten Innenhandschuh, der ganz einfach entfernt werden kann, wenn dir zu warm wird.

Die wasserdichte DRYRIDE Membran sowie die Handflächen des Handschuhs wurden für extra Grip und lange Haltbarkeit aus PU hergestellt. Der restliche Handschuh (inklusive Innenhandschuh) besteht aus 100% Polyester.

Der verstellbare Klettverschluss an den Handgelenken hilft dir dabei, die perfekte Passform zu finden und stellt sicher, dass kein Schnee eindringen kann. Ein weiteres Feature ist der kleine Reißverschluss auf der Außenseite der Hand, wo du Kleingeld oder Einmal-Wärmepad verstauen kannst.

#5 - Hestra Moje Cozone

Hestra Moje Czone Mitt

Wärme

All-Round bis Kalt

Material

Leder

Beweglichkeit

6/10

Preis

€115

Zuletzt wollen wir Euch als Platz Nummer fünf noch den Hestra Moje Cozone Fäustling vorstellen. In unseren Augen ist dieser Fäustling der klare Gewinner in der Kategorie Style. Der Lederfäustling hat verfügt über ein zeitloses Design in schwarz und weiß oder aber in beige mit verspielten roten Details.

Die Außenschicht aus Army Goat Leder macht diesen Fäustling extra widerstandsfähig und bietet gleichzeitig die nötige Flexibilität für jegliche Motorik, die während des Skifahrens nötig ist. Die kürzeren Manschetten und das herausnehmbare 5-Finger-Polyester-Futter macht diesen Handschuh sehr vielseitig. Deshalb kann er in den unterschiedlichsten Bedingungen getragen werden – vom Frühling bis hinein in die kalten Wintertage.

Die wasserdichte und atmungsaktive CZone Membran stellt sicher, dass deine Hände auf der Piste jederzeit warm und trocken bleiben. Durch die atmungsaktiven Eigenschaften der Membran kann außerdem heiße Luft ausdringen, während frische Luft eindringen kann. Nie wieder schwitzige Hände! Als einzigen Nachteil kann man bei diesem Handschuh sagen, dass er zu einem höheren Preis zu kaufen ist als andere Fäustlinge. Denn man muss für das Premium Material und den zeitlosen Style etwas tiefer in die Tasche greifen. Für wen Geld nur eine zweitrangige Rolle spielt und nach einem stylischen high-performance Fäustling sucht, ist hier richtig!

Und das waren unsere Top 5 Herren und Top 5 Damenhandschuhe für die 2020 Wintersaison. Wenn du immer noch mehr über Handschuhe und ihre Funktionalität herausfinden möchtest, bleib dran und finde heraus, anhand welcher Kriterien du das perfekte Paar Handschuhe für dich finden kannst!

Wie Findest Du Den Besten Skihandschuh

Bevor du dich für einen Skihandschuh entscheidest, solltest du darüber nachdenken, welche Erwartungen du von einem Handschuh hast und in welchen Bedingungen du ihn hauptsächlich im Einsatz haben wirst.

Stelle sicher, dass du dich außerdem über die verschiedenen Features informierst, die ein Skihandschuh haben kann und welche dabei für dich wichtig sind, um deinen individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden. Somit wirst du sicherstellen, dass du eine gute Zeit auf der Piste oder im Backcountry haben wirst und dass deine Hände warm und trocken bleiben, wenn du es am meisten brauchst.

Im folgenden Abschnitt werden wir über die verschiedenen Features eines Skihandschuhs sprechen und welcher Typ Skihandschuh dabei zu welchen Bedingungen passt.

ski gloves

Fingerhandschuh vs. Fäustling

Lass uns zuerst zurück zu einer der grundlegenden Fragen kommen, die du dir beim Kauf eines neuen Handschuhs stellen wirst: Fingerhandschuh oder Fäustling?

In Wahrheit gibt es keine richtige und keine falsche Antwort auf diese Frage. Es hängt alles von deinen persönlichen Vorlieben ab. Manche Skifahrer mögen Fingerhandschuhe lieber als Fäustlinge und andersherum. Wir werden versuchen die Pros und Contras für Euch gegenüberzustellen!

Der große Vorteil von Handschuhen ist, dass es einfacher ist, Dinge mit seinen Händen zu tun, während man sie trägt. Mit Fingerhandschuhen ist es zum Beispiel einfacher die Schnalle am Skischuh zuzumachen, seine Stöcke zu halten oder die Skibrille oder den Helm einzustellen, wenn man es gerade braucht. Deshalb ist der klassische Handschuh auch der Favorit der meisten Skifahrer.

Trotzdem können Fäustlinge ebenfalls vielseitig einsetzbar sein. Vor allem, wenn man sie mit einem Paar Innenhandschuhe kombiniert. Manche Fäustlinge kommen beim Kauf mit einem extra Paar Innenhandschuhe, die die nötige Flexibilität bieten, die bei einem Fäustling ansonsten eher fehlt. Ziehe dazu einfach den Fäustling aus und dank dem darunter liegenden Innenhandschuh kannst du nun alles mit deinen Händen machen ohne, dass sie kalt werden.

Der große Vorteil von Fäustlingen ist die zusätzliche Wärme, die durch die im Hauptfach des Handschuhs zusammenliegenden Finger entsteht. Die natürliche Körperwärme ist nur schwer durch die künstliche Isolierung eines Fingerhandschuhs nachzuahmen.

Aber dazu gleich mehr!

Beweglichkeit

Zuallererst werden wir uns etwas mehr mit der Beweglichkeit eines Skihandschuhs beschäftigen. Was macht einen Skihandschuh flexibel und warum ist es sinnvoll, dass ein Skihandschuh beweglich ist?

Skifahrer lieben einen flexiblen Handschuh! Der Hauptgrund dafür ist, dass sie einige Dinge mit ihren Händen machen müssen, während sie Ski fahren. Für Snowboarder ist die Beweglichkeit eines Handschuhs eher zweitrangig, da sie keine Stöcke haben und ihre Bindungen einfacher zu handhaben sind.

Aber was macht einen Skihandschuh eigentlich flexibel?

Wie wir bereits vorher erwähnt haben, sind Fingerhandschuhe der klare Gewinner in der Kategorie Beweglichkeit. Lange Handschuhe-Manschetten, die über die Ärmel der Skijacke hinausgehen, führen im Vergleich zu Handschuhen mit kürzeren Manschetten in der Regel zu einer größeren Einschränkung in der Beweglichkeit. Aber es ist nicht nur die Art des Skihandschuhs, die die Beweglichkeit des Handschuhs beeinflusst.

Das Material spielt ebenfalls eine entscheidende Rolle. Lederhandschuhe sind grundsätzlich flexibler als synthetisch gefertigte Handschuhe. Neben dem Material, kann auch die Menge der Isolierung einen Einfluss auf die Beweglichkeit eines Handschuhs haben.

Wärme

Einer der ersten Faktoren, auf die man achten wird, wenn man einen neuen Skihandschuh kauft, ist die Wärme des Handschuhs. Und wie warm ein Handschuh sein sollte, sollte in engem Zusammenhang damit stehen, in welchen Bedingungen du den neuen Handschuh einsetzen willst.

Wenn du deinen neuen Handschuh zum Skifahren im kalten kanadischen Winter verwenden willst, brauchst du mehr Isolierung, als wenn du sie zum Frühlingsskifahren in den Dolomiten verwendest!

Handschuhe sind dabei normalerweise mit einem Fleece-, oder einem Synthetikfutter isoliert, die für die Wärme deines Handschuhs entscheidend sind. Ganz grundsätzlich gilt dabei: Je mehr Futter, desto wärmer der Handschuh. Bei einigen Handschuhen kannst du beim Kauf Informationen darüber finden, wie viel Futter (in Gramm) bei der Isolierung des Handschuhs verwendet wurde. Das kann ein guter Indikator für die Wärme eines Handschuhs sein.

Wenn du leicht kalt wirst, ist ein Fäustling allerdings nur schwer zu übertreffen. Die Wärme in einem Fäustling entsteht durch die natürliche Körperwärme der Hände, ohne dass eine Menge künstlicher Isolierung benötigt wird.

Neben dem Futter kann die Wärme eines Handschuhs außerdem je nach Manschettenlänge, Außenmaterial, Wasserdichte und der Art des Handschuhs variieren.

Ski Gloves Warmth Ridestore Magazine

Leder vs. Synthetik

Ein weiterer Faktor, der deine Entscheidung beeinflussen könnte, ist das Material eines Handschuhs. Einige Skifahrer bevorzugen Leder, andere Synthetikhandschuhe. Beide haben ihre Vor-, und Nachteile.

Lederhandschuhe sind beweglicher als synthetische Handschuhe und sie haben gute wasserdichte Eigenschaften, wenn sie richtig gepflegt werden. Aber hier kommt der Nachteil: Du musst sie richtig pflegen! Wenn du ein Paar Lederhandschuhe kaufst, sei dir darüber im klaren, dass du die wasserabweisenden Eigenschaften der Lederschicht pflegen musst, indem du alle paar Monate Wachs oder Imprägnierungsspray aufträgst.

Synthetische Handschuhe sind die bessere Wahl, wenn du keine Arbeit mit deinen neuen Handschuhen haben willst. Die Außenschicht ist entweder aus Nylon oder Polyester gefertigt und die DWR-Beschichtung ist in der Regel pflegeleicht. Für zusätzlichen Schutz vor Wasser haben synthetische Handschuhe meistens noch eine wasserdichte Schicht zwischen der Außenschicht und der Isolierungsschicht, die auch Membran genannt wird. Auf diese Weise bleiben deine Hände vor eindringendem Wasser geschützt. Leider wird so aber auch verhindert, dass Schweiß austreten kann. Dazu kommen wir im folgenden Punkt!

Wasserdichte und Atmungsaktivität

Die Wasserdichte sagt aus, wie effektiv verhindert wird, dass Wasser in deinen Handschuh eindringt. Ohne eine wasserdichte Beschichtung werden deine Hände nicht trocken bleiben.

Um einen Handschuh wasserdicht zu machen, nutzen die meisten Marken eine extra Schicht zwischen der Außenschicht und der Isolierung eines Skihandschuhs. Die gängigste Membran wird von GoreTex hergestellt und bietet hervorragende Wasserdichte bei gleichzeitiger Atmungsaktivität. Es gibt allerdings auch andere Hersteller solcher wasserdichten Membranen, die eine ähnliche Membran zu einem deutlich niedrigeren Preis herstellen. Wie es mit so vielen Dingen ist, zahlt man hier einen erheblichen Aufpreis für den GoreTex Markennamen.

Die Atmungsaktivität sagt auf der anderen Seite aus, wie atmungsaktiv dein Handschuh ist. Damit deine Hände trocken bleiben ist es sehr wichtig, dass dein Handschuh atmungsaktiv ist. Die Atmungsaktivität macht möglich, dass heiße Luft von deinen Händen durch die Außenschicht des Handschuhs dringen kann, bevor sie zu Wasser kondensiert.

Deshalb ist es wichtig, dass du beim Kauf deines neuen Handschuh nicht nur auf die Wasserdichte achtest, sondern auch darauf, dass der Handschuh hervorragende atmungsaktive Eigenschaften besitzt. Handschuhe aus synthetischen Materialien sind grundsätzlich atmungsaktiver als Lederhandschuhe, da modernste Materialien verwendet werden können, um die Wasserdichte und Atmungsaktivität eines Skihandschuhs zu maximieren.

Größe

Eine weitere wichtige Frage, die beim Kauf eines Skihandschuhs aufkommen kann ist die Frage der passenden Größe. Aber wie findest du heraus, welche Größe die richtige für dich ist?

Wenn du in ein Geschäft gehst ist es ziemlich einfach verschiedene Modelle anzuprobieren und herauszufinden, welcher Handschuh gut passt. Der Handschuh sollte weder zu locker, noch zu eng sein und am besten haben deine Finger noch ein bisschen Platz zum bewegen.

Wenn du einen Handschuh online kaufst, wird das Ganze schon etwas komplizierter. Aber keine Sorge! Online Händler haben verschiedene Wege gefunden, damit du auch online die passende Handschuhgröße für dich finden kannst. Manche verwenden ausschließlich den Umfang des Handgelenks zur Bestimmung der Größe, während andere zusätzlich die Länge der Finger zur Größenbestimmung heranziehen.

Wenn du für zusätzliche Wärme einen Innenhandschuh unter deinem Handschuh tragen möchtest, empfehlen wir dir für den Außenhandschuh eine Größe größer als gewöhnlich.

Features

Zuallerletzt wollen wir noch über die kleinen Features sprechen, die ein Skihandschuh haben kann. Sie sind nicht notwendig, aber sie können den ausschlaggebenden Impuls beim Kauf eines neuen Handschuhs geben.

Single Layer vs Dual Layer (2 in 1) Handschuhe – Eine Handschuhe sind Dual-Layer Handschuhe, was bedeutet, dass du zwei Handschuhpaare zum Preis von einem bekommst – also Handschuh plus Innenhandschuh.

Kurze Manschetten vs. lange Manschetten – Es gibt Handschuhe, deren Manschetten weit über die Handgelenke hinaus gehen und besseren Schutz gegen Schnee bieten als Handschuhe mit kurzen Manschetten. Handschuhe mit langen Manschetten sind dafür allerdings weniger flexibel als Handschuhe mit kurzen Manschetten.

Tasche für Handwärmer – Einige Handschuhe haben eine separate Tasche, in die du Handwärmer stecken kannst. Das ist ein großartiges Feature für alle, die während dem Skifahren schnell kalte Hände bekommen oder die in extrem kalten Regionen Skifahren.

Handgelenksband – Das Handgelenksband ist ein gern gesehenes Feature an Skihandschuhe. Es kann am Handgelenk befestigt werden, damit du deinen Handschuh beim Sturz oder im Lift nicht verlierst.

Kordelzug am Handgelenk – Ein verstellbarer Kordelzug am Ende des Handschuhs dient dem zusätzlichen Schutz vor Schnee und kann vor allem an Handschuhen mit langen Manschetten gefunden werden.

Smartphone-Kompatibilität – Einige der neueren Handschuhmodelle sind Touchscreen kompatibel. So kannst du Fotos schießen oder eine schnelle Nachricht versenden, während du deine Handschuhe trägst. Eine Alternative zu sperrigen Touchscreen-Handschuhen ist das Tragen von Innenhandschuhen, die kompatibel mit deinem Smartphone sind.

The Best Ski Gloves Brands Ridestore Magazine

Die besten Handschuhmarken

Dope Snow – Diese Firma bringt erobert die Ski- und Snowboardwelt im Sturm. Sie produzieren stylische und funktionale Produkte zu fairen Preisen. 

Hestra – Die Mutter der Skihandschuhe. Hestra produziert qualitativ hochwertige Lederhandschuhe seit 1936 und sie sind Experten im Handschuhgame.

Burton – Sie sind eine der ältesten Snowboardmarken im Geschäft und wahre Schneesportexperten seit über 50 Jahren. Außerdem sind sie Hersteller von hervorragenden Ski-, und Snowboardhandschuhen.

Montec – Eine recht neue Marke in der Branche, die für hochqualitative, technische Snow Gear zu bezahlbaren Preisen steht. 

The North Face – Ihre Handschuhe werden mit innovativen  Wasserdichte-, und Isolierungstechnologien ausgestattet, damit deine Hände zu jeder Zeit warm und trocken bleiben. 

FAQ's

Fingerhandschuh oder Fäustling zum Skifahren

Für Skifahrer empfehlen wir Lederhandschuhe oder Synthetikhandschuhe mit guter Wasserdichte und Atmungsaktivität. Fingerhandschuhe sind die bessere Wahl für Skifahrer, da sie bessere Beweglichkeit bieten und sie somit besser geeignet sind, um einen Skistock zu greifen. Für Fäustlingsfans empfehlen wir zu den Handschuhen ein Paar Innenhandschuhe zu kaufen, um so flexibel wie möglich zu sein.

Sollte ein Skihandschuh wasserdicht sein

Skihandschuhe sollten in jeden Fall eine gute Wasserdichte vorweisen können, damit deine Hände warm und trocken bleiben. Gleichzeitig sollten sie allerdings auch atmungsaktiv sein, damit warme Luft den Handschuhe verlassen kann, bevor sie kondensiert. Du solltest deshalb sichergehen, dass dein neuer Handschuhe guter Wasserdichte und Atmungsaktivität besitzt.

Sind Lederhandschuhe besser zum Skifahren

Lederhandschuhe sind eine großartige Wahl für Skifahrer, da sie beweglicher sind als Handschuhe aus synthetischen Materialien und gleichzeitig gute wasserabweisende Eigenschaften haben. Sie geben den Händen ein sehr natürliches Gefühl und sie sind super bequem. Denke aber daran, dass du deine Lederhandschuhe pflegen musst. Wenn du das nicht tust, könnte dein Tag in den Bergen mit nassen Händen enden.

Was ist eine Handwärmer-Tasche

Eine Handwärmer-Tasche an einem Skihandschuh ist eine Tasche, die die perfekte Größe hat, um Einmal-Handwärmer hineinzustecken. Sie sehen aus wie kleine Teebeutel und können durch Sauerstoff oder reiben aktiviert werden. Nach Aktivierung geben sie für bis zu 12 Stunden eine sanfte Wärme an deine Hände ab.

Was trägt man unter einem Handschuh

An kalten Tagen empfehlen wir es, Innenhandschuhe unter dem Haupthandschuh zu tragen. Innenhandschuhe sind dünne Handschuhe, die der perfekte Begleiter für kalte Tage sind oder für den Fall, dass du etwas mit deinen Händen machen musst, während du Ski fährst. Ziehe dazu einfach deinen Außenhandschuh aus und du wirst dank deinen neuen Innenhandschuhen plötzlich alles mit deinen Händen machen können, was du willst. Und das ohne kalte Hände zu bekommen. Manche Innenhandschuhe sind sogar smartphone-kompatibel, sodass du im Handumdrehen noch ein kurzes Selfie im Sessellift schießen kannst, um deine Freunde neidisch zu machen.

Wie kann ich meine Handschuhe waschen

Falls du dich dazu entschließt deine Handschuhe in die Waschmaschine zu werfen, solltest du die Waschanleitung auf der inneren Seite des Handschuhs beachten. Trotzdem raten wir grundsätzlich vom Waschen eines Handschuhs ab, da es die wasserdichte DWR-Beschichtung angreifen kann. Wenn deine Handschuhe dreckig sind oder schlecht riechen, lege sie einfach an einen warmen, trockenen Platz in die Luft oder verwende Anti-Geruchsspray, um Bakterien zu neutralisieren. Wenn waschen wirklich die letzte Lösung ist, solltest du ein spezielles Waschmittel verwenden, das die Beschichtung nicht angreift, sondern die wasserdichten Eigenschaften wiederherstellt.

Zusammenfassung

Und das wars auch schon wieder von uns! Unser ultimativer Buyers Guide für Skihandschuhe für die 2020 Wintersaison. Wir hoffen, dass euch die Entscheidung für oder gegen einen neuen Handschuh damit ein bisschen leichter gefallen ist und dass du (mit ein bisschen Hilfe von uns) den Handschuh deiner Träume gefunden hast.

Wenn du bereits ein paar Handschuhe hast und daran interessiert bist eine neue Skijacke, eine neue Skihose oder eine neue Skibrille zu kaufen, sieh dir doch mal unsere ähnlichen Artikel an und werde inspiriert!

Bis bald auf der Piste und stay stoked!