Skihosen FAQ

Trage- und Pflegetipps für deine neue Skihose

Du hast dir gerade eine neue Skihose gekauft? Nice!

Lass uns sicherstellen, dass du das Beste aus ihr herausholst und sie so lange wie möglich wie neu bleibt.

Deine Ski- oder Snowboardhose ist ab dem Moment, in dem sie an deiner Tür ankommt, bereit, mit frischem Schnee besprüht zu werden. Es ist kein Imprägnieren notwendig.

Hole das Beste aus deiner Skihose heraus

Beginnen wir mit einigen der allgemeinen Funktionen, die du kennen solltest, um die Nutzung deiner neuen Hose zu maximieren!

Dieser Teil kann natürlich etwas variieren zwischen den Hosen, ist aber in den meisten Fällen  gleich. Das heißt, bei deiner Hose fehlen möglicherweise einige der genanten Features, es können aber auch Funktionen vorhanden sein, die hier nicht erwähnt werden.

Features

BELÜFTUNG

Dies ist eine sehr wichtige Funktion und ein Muss für Schneehosen, egal wie atmungsaktiv diese sind.

Wenn du diese Funktion aktiv nutzt, werden deine Tage auf der Piste schnell viel besser.

Sobald du dich verschwitzt fühlst, stelle sicher, dass die Belüftung sowohl an deiner Jacke als auch an deiner Hose geöffnet ist.

Das Ziel ist es, trocken und warm zu bleiben. Also: Dampf ablassen, bevor er feucht wird, ist der Schlüssel. Denn, wenn man durch Schweiß nass wird, ist es nur eine Frage der Zeit, bis einem kalt wird.

Finde also schnell heraus, wo sich deine Belüftungsöffnungen befinden und nutze sie.

TASCHEN

Apropos Öffnungen: Deine neue Hose wird (höchstwahrscheinlich) viele praktische Taschen haben.

Ihre standardmäßigen Reißverschlusstaschen an der oberen Vorderseite der Hose eignen sich für alles, was Batterien hat. Denn hier ist es wahrscheinlicher, dass sie wärmer bleiben als beispielsweise deine Cargotaschen an den Beinen.

Diese hingegen sing großartig, wenn du etwas dabei hast, das etwas sperriger ist. Wenn du sperriges Zeug in deinen oberen Taschen verstaust, wird die Bewegung etwas eingeschränkt und es kann weh tun, wenn du hinfällst.

VERSTELLBARE TAILLE

Alle Hosen können mit deinem eigenen Gürtel getragen werden. Aber viele haben bereits Funktionen, mit denen deine Hose auch ohne Gürtel sitzen bleibt, wo sie soll.

 

ALLES, WAS DU ÜBER SKIHOSEN WISSEN MUSST

Wir bekommen viele Fragen zu Skihosen. Daher haben wir einige der häufigsten hier zusammengestellt und für dich beantwortet. Ich hoffe, du findest alles, wonach du suchst.

Was sollte ich unter einer Skihose tragen?

Skiunterwäsche. So einfach ist das. Passe die Anzahl der Schichten an die Außentemperatur an. Du kannst auch eine Basisschicht und eine zweite Schicht verwenden (am besten eine warme Fleecehose oder ähnliches).

Wie wasche ich meine Skihose?

Überprüfe zunächst das Etikett mit der Waschanleitung.
Wenn deine Skikleidung maschinenwaschbar ist, verwende kaltes Wasser und den Schonwaschgang mit niedriger Schleuderdrehzahl. Verwende außerdem ein mildes Waschmittel oder ein Mittel für wasserfeste Oberbekleidung. Wasche die Hose vorzugsweise selbst und schließe alle Taschen, bevor du sich in die Maschine legst.

Wie lang sollte meine Skihose sein?

Gute Frage! Skihosen sollten länger sein als normale Alltagshosen. So stellst du sicher, dass sie gut über deine Ski- oder Snowboardschuhe passt. Ein gutes Maß ist, dass sie ungefähr 8-12 Zentimeter länger als deine normale Hose sein sollte.

Ab welcher Temperatur sollte ich eine isolierte Skihose tragen?

Eine häufige Frage, aber keine eindeutige Antwort. Alle Menschen haben ein unterschiedliches Empfinden für kalt oder warm. Eine gute allgemeine Richtlinie ist jedoch, dass eine leicht isolierte Hose gut ist, wenn du bei Temperaturen unter -0 bis -5 ° C Ski fährst. Stelle sicher, dass du die Belüftung nutzt, um bei Bedarf nicht zu schwitzen. Wenn du viel im Frühjahr fährst, ist eine Shell-Hose ohne Isolierung möglicherweise die bessere Option. Wer sich aber für eine Hose entscheiden muss, für den ist ein leicht isoliertes Paar die beste Wahl.

Was ist der Unterschied zwischen einer Snowboard- und einer Skihose?

Der größte Unterschied zwischen den beiden Optionen ist, was du unter deinen Füßen hast. Ein Snowboard oder Skier?
Es gibt aber einige wenige Hersteller, die unterschiedliche Modelle für das Snowboarden und Skifahren haben. Der Unterschied liegt normalerweise im Schritt, wo die Snowboardhose breiter ist, um einen größeren Bewegungsspielraum zu ermöglichen.
Aber in den meisten Fällen sind Ski- und Snowboardhosen gleich.

Was trage ich im Frühling unter der Skihose?

Lerne die Regeln, damit du sie brechen kannst. Fahre erstmal nicht ohne Baselayer. Die Basisschicht hilft dabei, Feuchtigkeit nach außen zu bringen, um dich trocken und warm zu halten.
Aber wenn es so warm wird, dass du die zusätzliche Wärme der Skiunterwäsche wirklich nicht brauchst, ziehe sie aus und fahre mit offener Belüftung deiner Skihose.
Probiere einfach alle Optionen aus, bis du eine Grenze zwischen dem Zeitpunkt, an dem es sich lohnt, ein Baselayer zu tragen, und dem Zeitpunkt, an dem dies nicht der Fall ist, gefunden hast.
Baselayer leiten den Schweiß ab und sorgen gleichzeitig für zusätzliche Wärme. Irgendwann ist es diese Wärme aber nicht mehr wert, um den Schweiß abzuleiten. Hier musst du dein eigenes Mittelmaß finden.

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email