Deine skijacke tipps und pflege - Ridestore Magazine

So holst du das Beste aus deiner Skijacke heraus

Hast du dich jemals gefragt, wie du dich um deine neue Schneejacke kümmern kannst oder wie du dein Schneeerlebnis mit den neuesten Funktionen deiner neuen Jacke maximieren kannst? Dann bist du bei uns genau richtig!

Deine neue Skijacke oder Snowboardjacke ist endlich da und kann direkt nach Lieferung getragen werden, das heißt, es ist keine Imprägnierung oder Einsprayen extra nötig, im Gegenteil! Das kann sogar mehr schaden als nützen.

Wir empfehlen dir lieber, sobald du deine neue Jacke erhalten hast, gleich loszulegen und dich stattdessen mit etwas Pulverschnee zu besprühen!

Features

Wenn du dich vor dem Kauf noch nicht über die gesamte Funktionalitäten deiner Jacke informiert hast, ist es jetzt an der Zeit. Lass uns ein paar Funktionen abdecken, die deine Jacke leisten kann!

Dieser Teil variiert natürlich ein wenig zwischen den Jackenmodellen, daher kann es sein, dass bei deiner Jacke Funktionen fehlen, die wir hier featuren 🙂

So bleibt dein Akku lange voll

Einige moderne Probleme sind, dass die Akkus bei kaltem Wetter ziemlich schnell leer werden. Viele Jacken verfügen über eine Funktion, die hilft, das zu verhindern: die beheizte Medientasche.

Wenn du dir die Innenseite deiner Jacke ansiehst, findest du vielleicht eine Tasche, die sich dicht am Körper befindet. Falls das was ist, Jackpot! Du hast die Medientasche gefunden.

Bei Anorak-Jacken kann diese Tasche schwer zu erreichen sein, aber ein kleiner Pro-Tipp. Es ist einfacher, durch die Seite der Jacke zu greifen, wenn du den Pit-Vent-Reißverschluss öffnest.

Pit-Vent-Reißverschlüsse

Und wow wir gerade von Pit-Vent-Reißverschlüssen sprechen, viele Jackenhaben eine Belüftung unter den Armen. Verwende diesen, wenn dir beim Fahren warm wird. Damit kann Schweiß und Dampf nach außen verschwinden, und du kannst vermeiden, dass  du schwitzt. Und das verhindert auch, dass du fröstelst, wenn der Schweiß feucht wird und sich abkühlt.

Schneefang

Ein weiterer guter Weg, um zu vermeiden, nass zu werden, ist die Verwendung des Schneestopper. Die meisten Jacken haben sie für die Handgelenke. Ziehe deine Hände durch und stecke den Daumen in das dafür vorgesehene Daumenloch. Die Verwendung macht einen großen Unterschied, wenn du im Schnee hinfällst.

Außerdem haben viele Jacken einen Schneefang um die Taille. Du kannst ihn während der Fahrt mit den Knöpfen sichern, und hast so zusätzlichen Schutz vor Schnee, der auf der falschen Seite der Jacke landet.

Liftpasstasche

Noch ein kleines, aber sehr nützliches Detail, das du höchstwahrscheinlich bereits nutzt. Aber lass es uns trotzdem erwähnen! Überprüfe deinen linken Arm. Dort findest du eine kleine Tasche, die Liftpasstasche.  Du kannst  sicher selbst herausfinden, wie man sie benutzt, wenn du es nicht shcon längst getan hast 😉

Pro Tipp - Wie du deine Jacke pflegst

Deine neue Snowboard- / Skijacke ist wasserabweisend und besteht aus einem atmungsaktiven Material, das beim Schredden großartig und notwendig ist. Aber es verhält sich nicht wie normale Kleidung und braucht etwas mehr Liebe, wenn es Zeit ist, die Jacke sauber zu machen.

Um die Funktionalität deiner Jacke länger in einem Top-Zustand zu erhalten, solltest du es möglichst vermeiden, die Jacke zu waschen.

Ohne hier zu technisch zu werden…

Die meisten Jacken, die wir verkaufen, bestehen aus einer hochentwickelten hydrophilen Membran, die viel widerstandsfähiger gegen Staub und Schmutz ist, der die Poren verstopft ist. Dadurch ist Waschen weniger erforderlich.

Für kleine Flecken - einfach abwischen!

Aber wenn du deine Jacke verschmutzt hast und sie wieder sauber und knusprig aussehen lassen möchtest: Als erstes solltest du sie einfach mit NIKWax oder ähnlichen Produkten für wasserdichte Materialien abwischen.

Wenn das aber nichts bringt, hilft nur Jacke waschen.

Anweisungen zum Waschen deiner Jacke

Der erste Schritt wäre also, das Waschetikett in der Jacke zu lesen, richtig!?

Wenn es das Waschen in der Maschine erlaubt, gehe wie folgt vor:

Schließe und leere alle Taschen der Jacke.

Schließe den Reißverschluss und drehe die Jacke um.

Verwende KEINE Bleichmittel oder aggressiven Chemikalien, sondern vorzugsweise ein spezielles Reinigungsmittel für wasserdichte Stoffe.

Wasche die Jacke nur alleine und niemals wärmer als 30 Grad Celsius. Vorzugsweise bei einem niedrigen Intensivprogramm.

Anweisungen zur Handwäsche

Wenn deine Jacke das Waschen in der Maschine nicht zulässt oder du es vorziehst, sie von Hand zu reinigen, mache dir keine Sorgen.

Schritt 1-3 sind grundsätzlich gleich.

Anstatt ein sanftes Programm zu wählen, fülle die Spüle oder ein Becken mit kaltem Wasser. Trage das Spezialwaschmittel für wasserdichte Kleidung auf oder fahre mit einem milden Reinigungsmittel fort.

Lasse die Jacke im Becken und lasse sie eine Weile einwirken, spüle sie dann zweimal mit klarem Wasser aus und drücke das Wasser heraus. Verdrehen oder knicke die Jacke nicht, um das Wasser auszupressen.

Anweisung zum Trocknen deiner Jacke

Zum Trocknen der Jacke kannst du einen Trockner bei niedriger Hitze verwenden oder sie an einem Kleiderbügel hängen lassen, bis sie vollständig trocken ist. Vermeide direktes Sonnenlicht, während du die Jacke trocknest.

Et voilá, deine Jacke ist so gut wie neu! 🙂

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email