Kostenloser Versand und Rückversand.Immer. Auf alle Bestellungen.
ridestore

Snowboardhelme 

Feedback zu diesen Filtern?
Schnelle Lieferung

Lieferzeit 2-4 Werktage

Kostenloser Versand

Kostenloser Versand & Rückversand

30 Tage Rückgaberecht

Vorfrankiertes Retourenetikett

Helmtypen bei Snowboardhelmen

Snowboardhelme können primär in zwei Kategorien unterteilt werden: Klassische Skate-Helme ohne Innenfutter und Snowboardhelme, die ein Innenfutter besitzen. Im generellen Aufbau unterscheiden sich beide Arten von Helmen nicht großartig, das Vorhandensein des Innenfutters grenzt sie voneinander ab. Allerdings verbauen einige Marken bei Snowboardhelmen zusätzliche Sicherheitsfeatures, um den Kopf besser vor der großen Krafteinwirkung bei Stürzen beim Snowboarden zu schützen, die bei Stürzen beim Skaten doch deutlich geringer ausfällt.

Innenfutter und Isolierung

Snowboardhelme sind oft mit einem Inlay ausgestattet, um einerseits die niedrigeren Temperaturen beim Wintersport zu kompensieren und andererseits eine bessere Anpassung des Helms an deinen Kopf zu ermöglichen. Diese Innenfutter sind oft gepolstert und bestehen aus Polyester-Mikrofleece, das dich angenehm warm hält und die Feuchtigkeit vom Kopf ableitet. Belüftungsöffnungen, Mesh oder Schaumstoffsegmente werden häufig zusätzlich integriert, um überschüssige Feuchtigkeit noch besser nach außen abgeben zu können.

Sicherheitsmerkmale

Die meisten Helme bestehen aus einer ABS- oder Thinshell-Konstruktion, einem extrem harten Außenmaterial, das vor dem Aufprall auf scharfkantigen Objekten wie Felsen, Boardkanten, Bäumen oder sonstigen Risiken am Berg schützt. Darunter befindet sich meist ein EPS- oder EPP-Schaumstoff-Inlay, das die Energie eines heftigen Aufpralls reduziert und gleichmäßig verteilt und so den Kopf und das Gehirn schützt. Das Innenfutter spielt auch eine große Rolle bei der Sicherheit, da es hilft, den Helm an Ort und Stelle und sicher auf dem Kopf zu halten.

SPIN und MIPS Technologie

Einige Marken haben neue Technologien entwickelt, um mit indirekten, streifenden oder direkten Krafteinwirkungen noch besser zurechtzukommen, die in der Vergangenheit schwieriger abzufangen waren. SPIN (Shearing Pad InSide) und MIPS (Multi-Directional Impact Protection System) bieten beide einen verbesserten Schutz in genau diesen Situationen solcher Krafteinwirkungen. Beide Technologien ermöglichen es dem Snowboardhelm, auf diese spezielle Art von Aufprall zu reagieren, um die Auswirkungen auf den Kopf zu reduzieren, was sie in risikoreichen Situationen sehr viel zuverlässiger macht.

Die besten Marken der Branche

>

Unsere eigene Marke Dope hat sich mit dem Helmspezialisten Bern zusammengetan, um eine Reihe stylischer Helme zu entwickeln, die eine großartige Mischung aus Qualität und Zuverlässigkeit vorweisen können. Darüber hinaus haben wir ebenfalls eine handverlesene Auswahl an Helmen der größten Marken wie Oakley, Anon und POC zusammengestellt, um ein dynamisches und umfassendes Produktsortiment für alle Situationen zu kreieren.

Wie finde ich den richtigen Helm?

Der beste Snowboardhelm ist zwar immer der sicherste Helm, aber auch die Frage nach dem Wert und Nutzen muss berücksichtigt werden. Einige Helme sind nicht für mehrfache Aufprallbelastung ausgelegt. Im Snow Park wirst du wahrscheinlich häufiger mal stürzen, daher wird ein Helm mit einem Multi-Impact Rating unter Umständen besser geeignet sein. Im Backcountry ist es dagegen wichtig, einen Helm zu tragen, der auch bei hohen Geschwindigkeiten optimalen Schutz bietet, auch wenn das zulasten des Gewichts und des Style-Faktors gehen kann. Der beste Weg ist immer, deine Bedürfnisse mit den jeweiligen Sicherheitsmerkmalen des Snowboardhelmes in Einklang zu bringen.

Abonniere unseren Newsletter
Abonniere unseren Newsletter für Neuigkeiten und Updates.
Kein Spam, versprochen!
    © 2021 Ridestore AB. Alle Rechte vorbehalten